Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Die Themengruppe "Kritische Sicherheitsstudien" veranstaltet im Jahr 2020 eine Reihe halbtägiger digitaler Workshops zu verschiedenen Themen. Bisher sind drei Termine geplant, ein vierter Workshop ist in Vorbereitung:

28.09.2020: "Digital gelehrt: Kritische Sicherheitsstudien und Friedens- und Konfliktforschung"; Details zum Programm finden sich hier.

26.10.2020: "Krise der Sicherheit und Sicherheit in der Krise"; Details zum Programm und zur Anmeldung finden sich hier.

07.12.2020: "(Feld-)Forschung in der Krise: Kritische Sicherheitsforschung unter Corona-Bedingungen"; Details zum Programm und zur Anmeldung finden sich hier.

Wir hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr dann wieder persönlich und vor Ort treffen können.

 

Die Themengruppe hat bisher folgende Workshops organisiert:

"Sicherheitspraktiken - Sicherheitstechnologien", Philipps-Universität Marburg (in Kooperation mit dem SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", 05./06. Dezember 2019. Programm

Offener Workshop, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH), 09. November 2018 Programm

"Wissensproduktion und Sicherheit in Deutschland: Kritische Perspektiven auf den Nexus Politik-Wissenschaft", Freie Universität Berlin, 14. Juli 2017    Programm

"Kritische Sicherheitsstudien in Deutschland: Bestandsaufnahme und Agenda", Freie Universität Berlin, 3. Juni 2016  Programm

 

Zudem fanden folgende weitere Veranstaltungen der Themengruppe statt:

"Ganz 'normale' Politik? Sicherheit und Demokratie in 'unsicheren Zeiten'", Panel beim Kongress der DVPW, Goethe-Universität Frankfurt, 26. September 2018

"Wissensproduktion und Sicherheit in Deutschland", Panel im Rahmen der Offenen Sektionstagung der Sektion Internationale Beziehungen, Universität Bremen, 04. Oktober 2019