Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Antragsverfahren und Berichte

Antragsverfahren der Untergliederungen

Anträge auf Gründung, Status- oder Namensänderung einer Untergliederung müssen an den Vorstand gerichtet werden. Die Anträge werden dann zunächst im Rat der DVPW beraten und anschließend vom Vorstand beschieden. Anträge können grundsätzlich jederzeit gestellt werden, der Rat tagt jedoch nur einmal jährlich.

Die nächste Ratssitzung findet am 22. April 2022 statt. Damit Anträge auf dieser Sitzung beraten werden können, sollten sie bis zum 28. Februar 2022 per E-Mail an die Geschäftsstelle gesendet werden. Dieser Vorlauf ist notwendig, um allen Untergliederungen die vorliegenden Anträge zu Verfügung zu stellen und so Zeit für Austausch und Beratung in den einzelnen Untergliederungen zu geben. Die Frist für die Beratung von Anträgen durch Rat und Vorstand im Frühjahr 2023 wird rechtzeitig vom Vorstand bekannt gegeben.

Bitte berücksichtigen Sie auch die Richtlinien für die Aktivitäten von Untergliederungen, die von Vorstand und Rat in regelmäßigen Abständen diskutiert und angepasst werden.

 

Bericht über Aktivitäten der Untergliederungen

Seit 2020 erfolgt der regelmäßige Bericht über Aktivitäten der Untergliederungen im Vorjahr online, wobei auch Informationen des Gender-Monitorings mit erfasst werden. Bitte erfassen Sie die Aktiviäten Ihrer Untergliederung aus dem Jahr 2021 bis zum 28. Februar 2022 (Nachfrist: 15. April 2022) über folgendes Formular:

Aktivitäten der Untergliederungen 2021

Auf Grundlage der Erfahrungen und Rückmeldungen zum Monitoring 2019 wurde die Eingabemaske grundlegend überarbeitet. Eine Handreichung soll Ihnen einen Überblick über die Struktur und erforderlichen Angaben geben. Die Geschäftsstelle steht natürlich jederzeit für Rückfragen per E-Mail telefonisch zur Verfügung und freut sich über jede Form von Feedback.

Handreichung zur Eingabemaske (pdf)

Zudem möchten wir Sie bitten, Ihre Ausschreibungen, Einladungen und finalen Programme von Workshops und Tagungen als pdf-Dokumente an die Geschäftsstelle per E-Mail zu übermitteln, sofern dies nicht schon im Laufe des Jahres geschehen ist.

Da die Organisator*innen von Veranstaltungen der Untergliederungen nicht immer auch die Sprecher*innen sind, haben wir eine Übersicht über die benötigten Informationen zusammengestellt, die Sie bereits vor oder während der Organisation der Veranstaltung sammeln und den Sprecher*innen zur Verfügung stellen sollten.

Handreichung für Organisator*innen von Veranstaltungen (pdf) und Anhang (doc)