Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Wir über uns

Die Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW), gegründet am 10. Februar 1951, umfasst zurzeit mehr als 1.800 ordentliche Mitglieder. Der Satzung folgend sind dies Personen, die lehrend oder forschend politikwissenschaftlich tätig sind. Darüber hinaus wird die Tätigkeit der DVPW durch eine Reihe von fördernden Mitgliedern unterstützt.

mehr

Aktuelles

Die International Political Science Association (IPSA) zeichnet Prof. Dr. Thomas Risse mit dem Juan Linz Prize aus. Der Preis würdigt herausragende Wissenschaftler*innen, die sich wie Juan Linz in der Forschung zu Dezentralisierung, multinationaler und multiethnischer Integration oder vergleichender Föderalstaatsforschung engagieren.
Viele Kolleginnen und Kollegen stehen derzeit vor der Herausforderung, ihre Lehre im Sommersemester kurzfristig auf Online-Formate umzustellen zu müssen. Der Arbeitskreis "Hochschullehre" der DVPW bietet deshalb Online-Workshops an, die verschiedene Aspekte der politikwissenschaftlichen Hochschullehre thematisieren und praxisorientierte Hinweise für das eigene Seminar geben. Die fünfte Workshop findet am 14. Mai um 16:30 Uhr zum Thema "Interaktive Elemente in der Onlinelehre - Was, wie und warum?" statt.
Der DVPW-Vorstand hat auf seiner Sitzung am 17. April 2020 aktualisierte Empfehlungen der DVPW für Ablauf, Transparenz und Fairness in Bewerbungsverfahren um Professuren beschlossen.
Viele Kolleginnen und Kollegen stehen derzeit vor der Herausforderung, ihre Lehre im Sommersemester kurzfristig auf Online-Formate umzustellen zu müssen. Auf Initiative des Arbeitskreises "Hochschullehre" entsteht auf den Seiten der DVPW gerade eine Materialsammlung zum Thema digitale Lehre mit Tipps, Workshops und einer Toolbox.
Der Arbeitskreis Migrationspolitik der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft verleiht Dr. Helge Schwiertz für seine Arbeit „Die radikale Demokratie der migrantischen Kämpfe. Politische Selbstorganisierung von Jugendlichen mit unsicherem Aufenthaltsstatus in Deutschland und den USA“ den diesjährigen Dietrich-Thränhardt-Dissertationspreis.
weitere Meldungen

Bitte beachten Sie, dass sich aufgrund der Coronavirus-Pandemie Veranstaltungen verschieben oder ganz abgesagt werden müssen. Bitte wenden Sie sich für aktuelle Informationen direkt an die Veranstalter*innen.

Termine

Aktuelle Stellenangebote

Postdoc-Stelle im Bereich Innenpolitik/Politische Soziologie

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Politikwissenschaft, Mainz

mehr

Professur (W2) für Politikwissenschaftliche Methoden / Professorship (W2) for Methods in Political Science

Philipps-Universität Marburg, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Institut für Politikwissenschaft, Marburg

mehr

Doctoral Research Fellow (m/f/n) in Comparative Political Economy

Cologne Center for Comparative Politics (CCCP), Köln

mehr

W2-Professur Transformative Innovation & Service Learning (50 %)

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), Eberswalde

mehr

Promotionsstelle Soziologie oder angrenzende Fächer im FDZ-DZHW (m/w/d)

Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissen­schafts­forschung GmbH, Hannover

mehr

Politikwissenschaftler (m/w/d) Klimaschutz und Energietransformation

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe

mehr

PhD position on F.R.S.-FNRS funded project “Evolv’EP”

University of Namur, Research Institute Transitions & the Institut de sciences politiques Louvain-Europe (CESPOL-ISPOLE), Namur

mehr

Schnellkontakt

Schnellkontakt
Kontaktaufnahme