Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Internationale Beziehungen

Herzlich willkommen auf der Website der Sektion Internationale Beziehungen!

In der Sektion Internationale Beziehungen organisieren sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der "Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft" (DVPW), die sich mit Fragen der internationalen Beziehungen beschäftigen.

Die "IB-Sektion" wurde 1969 gegründet und zählt heute zu den größten Sektionen der DVPW.

Die Zugehörigkeit zur Sektion erklärt ein Mitglied der DVPW durch die entsprechende Einstellung bei der vond er DVPW durchgeführten Umfrage unter allen DVPW Mitgliedern.

Die Hauptaufgabe der Sektion besteht darin, Koordinierungsleistungen für die Forschung und Lehre im Bereich der internationalen Beziehungen in Deutschland zu erbringen. Traditionsgemäss organisiert die Sektion alle drei Jahre eine offene Sektionstagung.

 

Sprecherinnen und Sprecher der Sektion „Internationale Beziehungen“ :

Dr. Sophia Hoffmann, Zentrum Moderner Orient, Berlin
(geschäftsführend April 2020 - Dezember 2020)
sophia.hoffmann@zmo.de

Prof. Dr. Anja Jakobi, Technische Universität Braunschweig
(geschäftsführend Oktober 2018 - Juni 2019)
a.jakobi@tu-braunschweig.de

Prof. Dr. Kai Koddenbrock, Universität Witten/Herdecke
(geschäftsführend Juli 2019 - März 2020)
koddenbrock@soz.uni-frankfurt.de

Prof. Dr. Diana Panke, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
(geschäftsführend Januar 2021 bis September 2021)
diana.panke@politik.uni-freiburg.de

 

Veranstaltungen der Sektion unter dem aktuellen SprecherInnen Team:

9.-10. Oktober 2019: Sektions-Workshop "Ethik und Empirische Methoden: Aktuelle Herausforderungen der Datenerhebung und -analyse in den IB", TU Braunschweig. https://www.tu-braunschweig.de/ib/forschung/dvpw

11.-13. März 2020: IB-Nachwuchstagung, Akademie für Politische Bildung in Tutzing. http://ibnachwuchsgruppe.weebly.com/nachwuchstagung.html

7.-9. Oktober 2020: Offene Sektionstagung, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

24.-25. Februar 2022: Thementagung der IB-Sektion "Von Wertschöpfungsketten und Sicherheitsapparaten", Goethe-Universität Frankfurt.