Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Aktuelles

Virtuelle Tagung des AK "Wahlen und politische Einstellungen" für das Jahr 2020

Da sich unter den pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen eine Präsenzveranstaltung mit einer größeren Teilnehmer*innenzahl als weiterhin impraktikabel erweist, findet die diesjährige Tagung und Mitgliederversammlung des Arbeitskreises 12. und 13. November online, d.h. als virtuelle Tagung voraussichtlich via Zoom statt. Das Thema der Tagung ist weiterhin „Europa im Umbruch – Brexit, Europawahl 2019 und die Folgen“. Das Tagungsprogramm und weitere Hinweise sind hier zu finden.

Zum Tod von Prof. Dr. Edeltraud Roller

Am 05. Juni 2020 ist unsere geschätzte Kollegin Edeltraud Roller im Alter von 62 Jahren verstorben. Auch wenn viele von ihrer schweren Erkrankung wussten, so kam ihr Tod doch überraschend. Wir sind in unseren Gedanken bei ihrem Mann, ihrer Familie, ihrem Freundeskreis und den vielen Kolleg*innen, die mit ihr zusammengearbeitet haben. Ihnen allen wünschen wir, dass sie in den Erinnerungen an Edeltraud Kraft und Trost finden mögen.

Edeltraud Roller war eine wichtige Protagonistin in unserer Teildisziplin, weit über die Bundesrepublik hinaus. Sie war über viele Jahre hinweg bis 2006 Sprecherin des AK „Wahlen und Politische Einstellungen“ der DVPW und bis zu ihrem Tod ein beständiger Gast bei unseren Jahrestagungen. Auf ihren verschiedenen Stationen bis hin zur Professur an der JGU Mainz, aber auch in ihren Projekten, beeindruckte ihr Engagement – für die Disziplin und immer für die Schwächeren – und ihr analytisches Denken. Edeltraud hat sich gern gestritten, aber nicht des Streits wegen oder aus Eitelkeit, sondern um Dinge zu verändern und zu verbessern. Viele Kolleg*innen wurden von ihr nachhaltig geprägt.

Ihre Klugheit, ihr Engagement und ihr Humor werden fehlen. Die Person Edeltraud Roller wird uns fehlen.

Für den AK „Wahlen und Politische Einstellungen“

Kathrin Ackermann, Martin Elff & Heiko Giebler

Verschiebung der Tagung des Arbeitskreises für das Jahr 2020

Die Jahrestagung des AK „Wahlen und politische Einstellungen“ wird aufgrund der weiterhin bestehenden Kontakt- und Reisebeschränkungen sowie der Einschränkungen im universitären Betrieb auf den 12. und 13. November verschoben. Zusätzlich behalten wir auch weiterhin die Möglichkeit einer virtuellen Tagung im Auge und klären die technischen Voraussetzungen. Sollte eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein und genug Interesse an einer virtuellen Tagung bestehen, würde auch diese zum oben genannten Termin stattfinden.

Die Tagung war ursprünglich für 28./29. Mai 2020 geplant zum Thema „Europa im Umbruch – Brexit, Europawahl 2019 und die Folgen“ im Karl Jaspers Zentrum für Transkulturelle Forschung (KJC) an der Universität Heidelberg. Wie immer sind sowohl themenbezogene als auch themenoffene Panels geplant. Details entnehmen Sie bitte dem Call for Papers (PDF). Sobald das Programm der (nunmehr verschobenen) Tagung feststeht, wird es auf der Website des Arbeitskreises veröffentlicht.