Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Arbeitskreis "Menschenrechte"

Veranstaltungen

Tagung: Menschenrechtsschutz und die SDGs der Vereinten Nationen

Freitag, 4. Dezember 2020 im Schader-Forum, Goethestraße 2, 64285 Darmstadt

Mit den Sustainable Development Goals (SDGs) haben sich die Vereinten Nationen (VN) 2015 in Anschluss an die Millenniums-Entwicklungsziele zum Ziel gesetzt, bis 2030 die Welt nachhaltig auf ökonomische, soziale und ökologische Art zu verändern. Unter dem Motto „Niemanden zurücklassen“ sollen 17 Ziele mit jeweils eigenen Unterzielen erreicht werden. Dazu gehören, extremer Armut und Hunger weltweit ein Ende zu bereiten, Diskriminierung zu verhindern, Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen zu schaffen sowie den Klimaschutz voranzubringen. Das Erreichen der Ziele ist eng mit dem Menschenrechtsschutz verbunden.
Die Schader-Stiftung, die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) und der Arbeitskreis Menschenrechte der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) laden zu einer gemeinsamen Tagung ein, welche aus unterschiedlichen Perspektiven die Chancen und Grenzen der SDGs hinsichtlich des Menschenrechtsschutzes untersucht und diskutiert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vergangene Veranstaltungen

2019

Fachtagung: Das Recht auf Leben als Menschenrecht

13. Dezember

Schader-Forum Darmstadt

 

 

2018

Fachtagung: Menschenrechte und Kultur
14. Dezember
Schader-Forum Darmstadt
 

 

 

Panel: Menschenrechte als Grenzen demokratischen Handelns
26. September, Goethe-Universität Frankfurt am Main, im Rahmen des DVPW Kongresses "Die Grenzen der Demokratie"

 

Panel: Demokratie und Menschenrechte in Gefahr? Das Erstarken des Rechts-Populismus und seine Effekte und Implikationen
25. September, Goethe-Universität Frankfurt am Main, im Rahmen des DVPW Kongresses "Die Grenzen der Demokratie"

 

2017

Fachtagung: Menschenrecht Religionsfreiheit - eine aktive und passive Herausforderung
8. Dezember
Schader-Forum Darmstadt