Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

20. Juli, 2022, 13-14h CET: Vorstellung des Krisen-Diskurs-Blogs und der Corona-Sonderausgabe auf Zoom

Am 20. Juli 2022, von 13.00 bis 14.00 Uhr, stellen wir den Krisen-Diskurs-Blog (CriDis) und seine Corona-Sonderausgabe am Viadrina Institut für Europa-Studien (IFES) auf Zoom vor. Sie haben die Gelegenheit, die Beiträge und das Blog-Projekt mit den Herausgeberinnen Dr. Amelie Kutter, Dr. Christiane Barnickel und Dr. Elena Dück zu diskutieren. Einzelne Autor:innen werden auch anwesend sein. Das Viadrina Institut für Europa-Studien (IFES), an dem schon der Workshop zur Corona-Sonderausgabe stattfand, wird diese Veranstaltung ausrichten. Dr. Anja Hennig wird als Moderatorin durch die Veranstaltung führen.

Sie sind / Ihr seid herzlich eingeladen.

Anmeldungen sind über diskursforschung@dvpw.de möglich. Sie erhalten dann rechtzeitig vor der Veranstaltung den Zoom-Link.

Über CriDis: Der Krisen-Diskurs-Blog (CriDis) ist eine Plattform für alle, die sich für Krisendiskurse interessieren. Wir bieten eingängige, aber wissenschaftlich fundierte, Analysen aktueller Krisendebatten. Wir untersuchen Sprachgebrauch, Frames, Bilder und Memes, mehrdeutige Begriffe und Diskurskonfigurationen, die nahelegen, eine Krise in einer bestimmten Weise anzugehen. Auch mit fotografischen Arbeiten und Illustrationen intervenieren wir in die Debatte. Wir glauben, dass uns Diskursanalyse und künstlerische Arbeit dabei helfen können, das mediatisierte Drama der Krise zu navigieren und seine politischen und gesellschaftlichen Auswirkungen zu verstehen.

Über CriDis-Sonderausgabe zu Corona: Diese Corona-Sonderausgabe des Krisen-Diskurs-Blogs untersucht Rekonfigurationen des Politischen, die mit der Pandemie auftreten und die sich dem Diskursforschenden zeigen: die Abgrenzungen von Vulnerabilität und Systemrelevanz, die soziale Gruppen ein- oder ausgrenzen, die Gouvernmentalität des ‚verantwortlichen Subjekts‘, die Ausweitung biopolitischer Kontrolle und ihre gleichzeitige Subversion, die Diskurse und Routinen des Ausnahmezustands. Die Beiträge machen sich Beobachtungen aus der Tschechischen Republik, Estland, Deutschland, Italien und Schweden zunutze. Die Corona-Sonderausgabe ist eine Initiative der DVPW-Themengruppe Diskursforschug.

s. auch https://www.crisis-discourse.net/de/2022/07/event-launch-of-cridis-and-its-covid-19-special-edition-at-ifes/

Blog Launch 2022: Crisis Discourse Blog

Launch des Krisen-Diskurs-Blog (CriDis) und seiner Corona-Sonderausgabe im Rahmen der CADAAD-Konferenz 2022.

Über CriDis: Der Krisen-Diskurs-Blog (CriDis) ist eine Plattform für alle, die sich für Krisendiskurse interessieren. Wir bieten eingängige, aber wissenschaftlich fundierte, Analysen aktueller Krisendebatten. Wir untersuchen Sprachgebrauch, Frames, Bilder und Memes, mehrdeutige Begriffe und Diskurskonfigurationen, die nahelegen, eine Krise in einer bestimmten Weise anzugehen. Auch mit fotografischen Arbeiten und Illustrationen intervenieren wir in die Debatte. Wir glauben, dass uns Diskursanalyse und künstlerische Arbeit dabei helfen können, das mediatisierte Drama der Krise zu navigieren und seine politischen und gesellschaftlichen Auswirkungen zu verstehen.

Über CriDis-Sonderausgabe zu Corona: Diese Corona-Sonderausgabe des Krisen-Diskurs-Blogs untersucht Rekonfigurationen des Politischen, die mit der Pandemie auftreten und die sich dem Diskursforschenden zeigen: die Abgrenzungen von Vulnerabilität und Systemrelevanz, die soziale Gruppen ein- oder ausgrenzen, die Gouvernmentalität des ‚verantwortlichen Subjekts‘, die Ausweitung biopolitischer Kontrolle und ihre gleichzeitige Subversion, die Diskurse und Routinen des Ausnahmezustands. Die Beiträge machen sich Beobachtungen aus der Tschechischen Republik, Estland, Deutschland, Italien und Schweden zunutze. Die Corona-Sonderausgabe ist eine Initiative der DVPW-Themengruppe Diskursforschug.

Autor*innen-Workshop: Covid Crisis Discourse

Eine Initiative der DVPW-Themengruppe Diskursforschung und des Blogs 'Krise & Diskurs', unterstützt vom Viadrina Institut für Europa-Studien

2-3 December, 2021, @ Zoom

Veranstaltende: Amelie Kutter (European University Viadrina), Christiane Barnickel (Humboldt-Universität zu Berlin), Hannah Broecker (Ludwig-Maximilians-Universität) and Elena Dück (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

Kontakt: kuttereuropa-unide

Der Workshop ‘Covid crisis discourse’ bringt Wissenschaftler*innen und Studierende zusammen, die ihre Ergebnisse zu laufenden Forschungen zu Diskursen der Corona-Pandemie teilen und in Form von Blogposts auf dem Blog ‚Krise & Diskurs‘ (CisD) veröffentlichen wollen. Der CisD ist eine Plattform für Kurzanalysen und Reflektionen zu aktuellen Krisendiskursen, ihrem problematischen Sprachgebrauch und ihrer politischen Performativität.

Mehr Informationen zum Workshop: https://discourseanalysis.net/en/call-contributions-authors-workshop-and-special-issue-covid-crisis-discourse-crisis-discourse

Mehr Informationen zum Blog: https://www.amelie-kutter.net/de/2020/12/transferprojekt_der-blog-krise-und-diskurs/

2-3 December, 2021, @ Zoom

Veranstaltende: Amelie Kutter (European University Viadrina), Christiane Barnickel (Humboldt-Universität zu Berlin), Hannah Broecker (Ludwig-Maximilians-Universität) and Elena Dück (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

Kontakt: kuttereuropa-unide

Der Workshop ‘Covid crisis discourse’ bringt Wissenschaftler*innen und Studierende zusammen, die ihre Ergebnisse zu laufenden Forschungen zu Diskursen der Corona-Pandemie teilen und in Form von Blogposts auf dem Blog ‚Krise & Diskurs‘ (CisD) veröffentlichen wollen. Der CisD ist eine Plattform für Kurzanalysen und Reflektionen zu aktuellen Krisendiskursen, ihrem problematischen Sprachgebrauch und ihrer politischen Performativität.

Mehr Informationen zum Workshop: https://discourseanalysis.net/en/call-contributions-authors-workshop-and-special-issue-covid-crisis-discourse-crisis-discourse

Mehr Informationen zum Blog: https://www.amelie-kutter.net/de/2020/12/transferprojekt_der-blog-krise-und-diskurs/

 

Schriftenreihe: Politische Diskurse

HerausgeberInnen: Eva Herschinger, Judith Renner & Alexander Spencer

Die Themengruppe hatte bis 2021 eine eigene Schriftenreihe mit dem Titel „Politische Diskurse“ bei Nomos. 

In der Reihe sind vier Monographien erschienen:

  • Waldow, Valerie (2019): Die Gewalt der Demokratie. Eine begriffsorientierte Kritik der demokratiespezifischen Gewaltforschung. Baden-Baden: Nomos.

  • Roth, Cle?mentine (2018): Why Narratives of History Matter. Serbian and Croatian Political Discourses on European Integration. Baden-Baden: Nomos.

  • Adler, David (2015): Doppelte Hegemonie. Hegemonialisierung im War on Terror- Diskurs nach der Tötung Bin Ladens, Baden-Baden: Nomos.

  • Burroughs, Elaine (2015): Political and Media Discourses of Illegal Immigration in Ireland, Baden-Baden: Nomos.