Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Sprecher:innen (2021-2023)

Dr. Pascal König

 

Dr. Pascal König ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Sozialwissenschaften der TU Kaiserslautern. Er war zuvor war an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, an der er promoviert hat, sowie an der Goethe-Universität Frankfurt beschäftigt. Zuletzt hat er die Professur für Policy Analysis an der TU München vertreten und ein John F. Kennedy Gedächtnisstipendium an der Harvard University angetreten. Die Schwerpunkte seiner Forschung liegen in den Bereichen Digitalpolitik, Regulierung datenbasierter Wertschöpfung sowie dem Verhältnis zwischen algorithmischen Systemen und demokratischer Governance.

Dr. Pascal König
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
TU Kaiserslautern
Erwin-Schrödinger-Straße 57
67653 Kaiserslautern
E-Mail: pascal.koenig@sowi.uni-kl.de
Website: pascaldavidkoenig.com

***

Prof. Dr. Angela Oels

Angela Oels ist Professorin für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Klimapolitik an der Universität Augsburg. Zuvor war sie Gastwissenschaftlerin an der Universität Hamburg, wo sie seit 2020 die Lehre der Professur für Internationale Beziehungen vertrat. Sie lehrt und forscht seit vielen Jahren aus poststrukturalistischer Sicht zur (inter-)nationalen Klimapolitik und hat zu diesem Thema im Jahr 2016 an der Universität Hamburg habilitiert. Seit 2018 forscht und lehrt Angela auch zu Fragen der Digitalisierung. Sie hat sich in einem von ihr eingeworbenen interdisziplinären Forschungsprojekt an der Open Universität der Niederlande von 2018-2019 mit der Smart City befasst, insbesondere mit deren Beitrag zur Mobilitätswende und zur Stromwende. Angela hat politikwissenschaftliche Professuren in Hamburg, Halle-Wittenberg und an der FernUniversität in Hagen vertreten, hatte eine Gastprofessur an der Universität Lund (Schweden) inne und eine Juniorprofessur an der Open Universität der Niederlande. Ihre Promotionszeit hat Angela am interdisziplinären Umweltfachbereich der University of East Anglia in England verbracht.

Prof. Dr. Angela Oels
Lehrstuhl für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Klimapolitik
Zentrum für Klimaresilienz
Universität Augsburg
Universitätsstraße 2
86159 Augsburg
E-Mail: angela.oels@uni-a.de

***
Dr. Julia Schwanholz

Dr. Julia Schwanholz ist Akademische Rätin am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen. Zuvor war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Göttingen, wo sie zur Dr. disc.pol. promoviert wurde und hat Professuren in Gießen, Kassel und Duisburg-Essen vertreten. Ihre Forschungsthemen betreffen Parlaments-, Demokratie- und Public Policy-Forschung mit einem Schwerpunkt auf der Digitalen Transformation. Lehr- und Forschungsaufenthalte führten sie bisher nach Australien (University of Melbourne; Monash University, Melbourne und Queensland University of Technology, Brisbane), Frankreich (Sciences Po/MaxPo, Paris), in die Niederlande (Reichsuniversität Groningen) und Schweden (Lunds Universität) sowie an das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG, Berlin).

Dr. Julia Schwanholz
Akademische Rätin
Universität Duisburg-Essen
Institut für Politikwissenschaft
Lotharstraße 53 | D – 47057 Duisburg
Tel. 00 49 203 379 2284
Email: julia.schwanholz@uni-due.de
Twitter: @jschwanholz
Website: www.uni-due.de/politik/schwanholz.php

***

Dr. Lena Ulbricht

Lena Ulbricht leitet die Forschungsgruppe „Quantifizierung und gesellschaftliche Regulierung“ am Weizenbaum Institut für die vernetzte Gesellschaft – Das Deutsche Internet-Institut und ist zudem Mitarbeiterin der Gruppe Politik der Digitalisierung am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Promoviert hat sie an der Humboldt-Universität zu Berlin und war parallel Forscherin in der Projektgruppe der WZB-Präsidentin Jutta Allmendinger. Ihre Forschungsthemen sind Regulierung und Governance in digitalen Gesellschaften, Föderalismus, Sicherheitspolitik, Datenschutz und digitale Forschungsmethoden. Publikationen der letzten Jahre befassen sich mit Big Data als Steuerungsinstrument, Corona-Apps im internationalen Vergleich, der Politisierung von Algorithmen, demokratischen Implikationen von Webscraping, Datenschutzaufsicht und Algorithmen in der Polizeiarbeit. Frühere berufliche Stationen waren die OECD und die Expertenkommission Forschung und Innovation (E-FI); Forschungsaufenthalte hatte sie an der London School of Economics und an der Sciences Po Paris.       

Dr. Lena Ulbricht
Forschungsgruppenleiterin
Weizenbaum Institut für die vernetzte Gesellschaft
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
Hardenbergstr. 32 | D-10623 Berlin
Email: lena.ulbricht@wzb.eu
Twitter: @lena_ulbricht
Website: www.wzb.eu/en/persons/lena-ulbricht