Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 13.08.2020

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor (m/w/d) der BesGr. W 3 (Lehrstuhl) für Politische Bildung und Didaktik der Sozialwissenschaften

Universität Augsburg, Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Augsburg

Bewerbungsfrist: 30.09.2020

An der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor (m/w/d) der BesGr. W 3 (Lehrstuhl) für Politische Bildung und Didaktik der Sozialwissenschaften

im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zu besetzen.

Das Fach soll von der Stelleninhaberin/vom Stelleninhaber (m/w/d) in seiner ganzen Breite in Forschung und Lehre vertreten werden. Erwartet werden Arbeitsschwerpunkte und empirische Forschungen in der Politischen Bildung und der Didaktik der Sozialwissenschaften in schulischen Kontexten. Wünschenswert sind ein Schwerpunkt im Bereich von Konflikten in Politik und Gesellschaft in didaktischer Perspektive sowie Erfahrungen im Bereich der außerschulischen Bildung.

Aufgabenschwerpunkt ist die Mitwirkung in der LehrerInnenbildung, insbesondere die fachdidaktische Ausbildung der Studierenden (Sozialkunde). Erwartet wird zudem die Beteiligung in sozialwissenschaftlichen und erziehungswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen und an Promotionsprogrammen der Fakultät sowie die Mitarbeit im von Politikwissenschaft und Soziologie gebildeten Institut für Sozialwissenschaften und im Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung.

Erwartet werden zudem qualifizierte Drittmitteleinwerbungen, fachlich einschlägige Publikationen und Erfahrungen in der akademischen Selbstverwaltung.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht werden.

Zusätzlich soll der Erwerb der Befähigung für ein Lehramt im Bereich Sozialkunde und eine mindestens dreijährige Unterrichtstätigkeit an Schulen oder vergleichbaren pädagogischen Einrichtungen nachgewiesen werden.

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ansonsten ist eine Einstellung im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses möglich.

Die Universität Augsburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Für alle Fragen zur Gleichstellung wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Elisabeth Naurath (elisabeth.naurathphil.uni-augsburgde).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Bei allgemeinen Fragen zur Ausschreibung und Bewerbung können Sie sich an den Dekan der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Reiner Keller (dekan.philsozphil.uni-augsburgde) wenden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Wissenschaftlicher Werdegang, Zeugnisse, Bestätigungen, Ernennungsurkunden, Verzeichnis der Schriften und Lehrveranstaltungen, Auflistung von Drittmitteleinwerbungen, Lehrevaluationen, Publikationen nur auf Anforderung) sind bis zum 30. September 2020 beim Dekan der Philosophisch- Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg in digitaler Form (ein PDF mit allen Unterlagen) unter dekan.philsozphil.uniaugsburgde einzureichen.