Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Aktuelles aus der Themengruppe

Am 6. und 7. Oktober 2022 findet die 2. Tagung der Themengruppe in Bremen statt. Beachten Sie bitte den nachfolgenden Call für Papiere.

 

Parlamente in herausfordenden Zeiten

Zweijahrestagung der DVPW Themengruppe ‚Vergleichende Parlamentarismusforschung‘, 6. / 7. Oktober 2022, Universität Bremen

Die Fragmentierung und Polarisierung der Öffentlichkeit durch die neuen sozialen Medien, der fortschreitende Funktionsverlust politischer Parteien, das Auswandern politischer Entscheidungen an non-majoritäre Institutionen und/oder suprastaatliche Instanzen, die neue Exekutivdominanz als Folge der Krisen der Gegenwart – diese und andere Entwicklungen konfrontieren Parlamente mit vielfältigen Herausforderungen. Nicht zuletzt sind wir erst vor kurzem Zeuge geworden, wie eine demokratische Wahl in einer der ältesten Demokratie der Welt in der Stürmung des Parlaments endete. Aus diesen Beobachtungen entstehen Fragen danach, wie die Wandlungsprozesse, denen Parlamente ausgesetzt sind, spezifischer beschrieben werden können, wie sie auf die neuen und die fortbestehenden alten Herausforderungen reagieren, und was der komparative Blick zu diesen Fragestellungen beitragen kann.

Zur Tagung der DVPW-Themengruppe Vergleichende Parlamentarismusforschung am 6. / 7. Oktober an der Universität Bremen laden wir Beiträge jeglicher methodischer Orientierung und mit einem thematischen Fokus auf den skizzierten Problemkontext ein. Wir bitten um die Einreichung von Vorschlägen für Papiere (Titel, kurze Zusammenfassung von 400 Worten, Schlagworte) bis zum 31. Mai 2022 an manow@uni-bremen.de. Die Entscheidung über die Auswahl der Papiere erfolgt bis zum 15. Juni.