Aktuelles   Wir über uns   Gliederungen   Kongresse   Mitgliedschaft   Service   PVS   

BA/MA

 
 
Liste der BA/MA-Studiengänge mit politikwissenschaftlichen Anteilen
 
 
Vorstand und Beirat der DVPW und der Vorstand der DGfP haben eine Stellungnahme zur Lehramtsausbildung im Fach "Politik und Wirtschaft" verabschiedet.
Sie finden den Text als pdf-Datei zum download unter Initiates file downloadhttps://www.dvpw.de/fileadmin/docs/Lehramt06-2007.pdf
 
 
Die Task-Force "Lehre und Studium" der DVPW hat einige Informationen zusammengestellt, die die Umstellung auf BA/MA-Studiengänge erleichtern sollen.
 
Informationen als pdf-Datei
 
 
Dass es bei der Umstellung auf BA/MA nicht nur um eine formale Umstellung, sondern auch um eine Reflexion über die Studienziele geht, darüber schreiben:
 
Stefanie Hofmann: Learning Outcome als Kriterium der Akkreditierung von Studienprogrammen, in: Verbund Norddeutscher Universitäten/Projekt Qualitätssicherung HRK (Hrsg.): Evaluation - ein Bestandteil des Qualitätsmanagements an Hochschulen, Bonn, Oktober 2004, S. 189-197
 
Klaus Dieter Wolf über den BA/MA-Studiengang Politikwissenschaft an der TU Darmstadt als pdf-Datei
 
 
Folgende Empfehlungen für gestufte Studiengänge in Politikwissenschaft wurden von Vorstand und Beirat der DVPW verabschiedet und um Empfehlungen für ein Kerncurriculum ergänzt.
 
Empfehlungen
Kerncurriculum
 
Darüber hinaus halten die Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft und die Deutsche Gesellschaft für Politikwissenschaft (DGfP) es für wünschenswert, dass bei der Einführung neuer BA-Studiengänge an allen Instituten für Politikwissenschaft, deren Stellenschlüssel es erlaubt, einem grundständigen politikwissenschaftlichen BA-Studiengang der Vorzug gegenüber integrierten Studiengängen gegeben werden sollte, in denen die Kernbereiche des Faches nicht mehr vollständig vertreten sind.
 
 
 
Die Sprecher des Arbeitskreises "Empirische Methoden der Politikwissenschaft" geben folgende Empfehlungen zur Methodenausbildung (s. auch Rundbrief Nr. 131/Herbst 2004, S. 158-167)
 
Empfehlungen
Beitrag im Rundbrief