Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Ethik-Kommission der DVPW

Die Ethik-Kommission wird tätig, wenn sie wegen eines wissenschaftlichen Fehlverhaltens angerufen wird, das gegen den Ethik-Kodex verstößt. Dazu zählen insbesondere Verstöße gegen Objektivität in Forschung und Begutachtung, Verletzung des geistigen Eigentums (Plagiat), Diskriminierung von Studierenden und Mitarbeiter*innen sowie sexuelle Belästigung und sexualisierte Gewalt. In letzterem Fall empfiehlt die Ethik-Kommission, sich zunächst an die eigens hierfür eingesetzte Vertrauensperson, Frau Prof. Dr. Birgit Meyer, zu wenden. Sie entscheidet zusammen mit den Betroffenen, ob ihr Fall an die Ethik-Kommission weitergeleitet werden soll oder nicht.

Wenn Beschwerden bei der Ethik-Kommission eingehen, ist es ihre primäre Aufgabe, eine Beilegung durch Vermittlung im Streitfall zu erreichen. Nur wenn eine Vermittlung nicht gelingt oder in Fällen von eklatanten Verstößen gegen den Ethik-Kodex nicht möglich ist (etwa bei einem Plagiat), beschließt die Ethik-Kommission Sanktionen, die sie dem Vorstand der DVPW empfiehlt. Schließlich kann die Ethik-Kommission auch angerufen werden, um innerverbandliche Streitigkeiten in der DVPW zu schlichten. Hierfür bietet sie ihre guten Dienste an.

Ziele und Verfahrensweisen sind im Ethik-Kodex der DVPW festgelegt. Die Arbeit der Ethik-Kommission ist streng vertraulich. Gegenüber dem Vorstand der DVPW ist die Ethik-Kommission unabhängig, sie wird gesondert von den Mitgliedern der DVPW gewählt.

Für die Amtsperiode 2017-2022 gehören der Ethik-Kommission an:

Prof. Dr. Gerhard Göhler, Freie Universität Berlin (Vorsitzender), E-Mail

Prof. Dr. Ingeborg Tömmel, Universität Osnabrück (Stellvertretende Vorsitzende), E-Mail

Prof. Dr. Ulrich von Alemann, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, E-Mail

Prof. Dr. Ursula Münch, Universität der Bundeswehr München, E-Mail

Prof. Dr. Thomas Saretzki, Leuphana Universität Lüneburg, E-Mail

Prof. Dr. Ruth Zimmerling, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, E-Mail

Bitte wenden Sie sich, wenn Sie ein Problem mit wissenschaftlichem Fehlverhalten haben, vertraulich an eines der Mitglieder der Ethik-Kommission.

 

 

Protokoll der Abstimmungen (pdf-Datei).

Rechenschaftsbericht der Kommission der Jahre 2011-2017 (pdf-Datei).