Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Vorstandswahl 2018

Die online-Wahl 2018 für den Vorstand der DVPW ist abgeschlossen. Das Resultat der Wahl lautet:

 

Das Vorsitzendenteam bilden

Prof. Dr. Armin Schäfer als Vorsitzender

Prof. Dr. Tanja Klenk als Stellvertretung 

Prof. Dr. Miriam Hartlapp-Zugehör als Stellvertretung



Der übrige Vorstand besteht aus

Prof. Dr. Marc Debus

Prof. Dr. Thorsten Faas

Prof. Dr. Eva Heidbreder

PD Dr. Franziska Martinsen 

Prof. Dr. Gert Pickel

Prof. Dr. Claudia Ritzi

Prof. Dr. Laura Seelkopf

Prof. Dr. Antje Wiener

Eine Detailansicht der Ergebnisse können Sie hier einsehen.

 

KANDIDATEN*INNEN-VORSTELLUNGEN:

Auf der Mitgliederversammlung der DVPW am 26.09.2018 an der Goethe-Universität Frankfurt haben sich folgende Kandidaten und Kandidatinnen vorgestellt:

 

Vorsitzendenteam:

Armin Schäfer als Vorsitzender

Miriam Hartlapp als stellvertretende Vorsitzende

Tanja Klenk als als stellvertretende Vorsitzende

Vorstellungsprofil

 

Vorstand:

Isabelle Borucki (mit Unterstützung des Arbeitskreises Politik und Kommunikation und der Sektion Regierungssystem und Regieren in der Bundesrepublik Deutschland und des DVPW-Nachwuchses)

Tim Büthe (mit Unterstützung der Sektion Internationale Beziehungen)

Marc Debus (mit Unterstützung des Arbeitskreises für Handlungs- und Entscheidungstheorie und der Sektion Methoden der Politikwissenschaft)

Thorsten Faas (mit Unterstützung des Arbeitskreises Wahlen und Politische Einstellungen, des Arbeitskreises Politik und Kommunikation und der Sektion Methoden der Politikwissenschaft)

Eva Heidbreder (mit Unterstützung des Arbeitskreises Integrationsforschung)

Franziska Martinsen (mit Unterstützung der Sektion Politische Theorie und Ideengeschichte und des Arbeitskreises Politik und Geschlecht und des DVPW-Nachwuchses)

Gert Pickel (mit Unterstützung des Arbeitskreises Demokratieforschung, des Arbeitskreises Politik und Religion und der Sektion Vergleichende Politikwissenschaft)

Claudia Ritzi (mit Unterstützung von der Sektion Politische Theorie und Ideengeschichte)

Laura Seelkopf (mit Unterstützung der Sektion Politische Ökonomie)

Antje Wiener (mit Unterstützung der Sektion Internationale Beziehungen)

Claudia Wiesner (mit Unterstützung der Sektion Vergleichende Politikwissenschaft)