Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Politische Vierteljahresschrift

Politische Vierteljahresschrift/ German Political Science Quarterly

Webseite: http://www.springer.com/social+sciences/journal/11615

Die "Politische Vierteljahresschrift" (PVS) erscheint seit 1960. Sie wird herausgegeben vom Vorstand der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW).
 
Die zur Veröffentlichung eingereichten Aufsätze durchlaufen ein Peer-Review-Verfahren und werden online über einen Editorial Manager organisiert. Erfolgreich eingereichte Beiträge können seit dem Jahr 2018 online-first publiziert und gelesen werden. Die Zeitschrift wird im Social Sciences Citation Index geführt. 
 
DVPW-Mitglieder können die "Politische Vierteljahresschrift" (PVS), das wissenschaftliche Organ der Vereinigung, beim Springer VS-Verlag verbilligt beziehen. Sofern Sie die PVS abonnieren möchten, übersenden Sie uns bitte  das Bestellformular für die PVS. Wir werden dieses an Springer VS weiterleiten und dafür Sorge tragen, dass Sie den Mitgliederrabatt erhalten.
 


Beschreibung der Zeitschrift:
 
Die Zeitschrift bietet Raum für neueste Forschungsergebnisse aus allen Teildisziplinen der Politikwissenschaft. Sie beinhaltet somit deutsch- und englischsprachige Beiträge aus der Politischen Theorie und Ideengeschichte, aus dem Bereich Analyse und Vergleich politischer Systeme, aus der Policy-Analyse, aus dem Bereich der Internationalen Beziehungen und der Außenpolitik, aus der empirischen Sozialforschung und Methodenlehre sowie aus der Politischen Soziologie.
Die PVS umfasst neben den Rezensionen vier Kategorien von Beiträgen:

  • Die Abhandlungen stellen den Kern der Zeitschrift dar. In dieser Rubrik werden theoriegeleitete, methodisch reflektierte Forschungsbeiträge aus allen Bereichen der Politikwissenschaft veröffentlicht.
  • Im Forum sollen wissenschaftliche Kontroversen angestoßen oder ausgetragen werden.
  • Die Kommentare beinhalten wissenschaftlich fundierte Stellungnahmen zu Problemen der politischen Entwicklung oder des Faches „Politikwissenschaft“.
  • Mit den Literaturberichten wird ein breiter Überblick über den internationalen Forschungsstand, über aktuelle Entwicklungen und die hierzu erschienene Literatur in einem bestimmten Forschungsfeld gegeben.

Die Redaktion der Zeitschrift:

Prof. Dr.  Michèle Knodt, Technische Universität Darmstadt (Geschäftsführende Redakteurin)
 
Prof. Dr. Mathias Albert, Universität Bielefeld
 
Prof. Dr. Michael Haus, Universität Heidelberg
 
Prof. Dr. Samuel Salzborn, Technische Universität Berlin (PVS-Literatur)
 
Prof. Dr. Kai-Uwe Schnapp, Universität Hamburg
 
Prof. Dr. Annette Elisabeth Töller, FernUniversität Hagen


 
Managing Editor:
 
Katharina Kleinschnitger, M.A., Technische Universität Darmstadt


Anschrift und Kontakt:
 
Technische Universität Darmstadt
Institut für Politikwissenschaft
Dolivostr. 15
64293 Darmstadt

Telefon: 0151-1-444 7 222


 
E-Mail: pvs-redaktion@dvpw.de(Allgemeine Anfragen, Abhandlungen, Forumsbeiträge, Kommentare, Literaturberichte)
E-Mail: pvs-literaturdvpwde (Rezensionen)

Webseite: http://www.springer.com/social+sciences/journal/11615

PVS bestellen

Bestellformular für Politische Vierteljahresschrift (PVS).

PVS-Bestellformular

PVS-Ausgaben online abrufen

Jahrgang 41–51 und ab Jahrgang 59:

Die Online-Ausgaben der PVS bis Ende 2010 (Jahrgang 41–51) und ab Anfang 2018 (ab Jahrgang 59) finden Sie auf der Homepage des Springer VS-Verlages für Sozialwissenschaften: 
link.springer.com/journal/volumesAndIssues/11615
 

Jahrgang 52–58 der PVS:
Von Anfang 2011 bis Ende 2017 (Jahrgang 52–58) wurde die PVS vom Nomos-Verlag hergestellt und vertrieben. Die Online-Angebote für diesen Zeitraum finden Sie unter: https://www.nomos-elibrary.de/zeitschrift/0032-3470