Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Frist: 15.09.2018

Ideenwettbewerb: 15 Jahre Trilaterale Forschungskonferenzen «Villa Vigoni»

15 Jahre Trilaterale Forschungskonferenzen «Villa Vigoni»

 

2019 feiert das Programm der Trilateralen Forschungskonferenzen in der Villa Vigoni seinen 15. Geburtstag. Seit 2004 haben 40 Forschungskonferenzen mit etwa 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Deutschland, Frankreich und Italien stattgefunden. Das Programm nimmt inzwischen einen festen Platz in der grenzüberschreitenden Wissenschaftskooperation zwischen unseren drei Ländern ein und hat durch seine originelle Form bereits andere zur Nachahmung angeregt.

 

Um dieses Jubiläum zu begehen, schreiben die drei Trägerinstitutionen – Deutsche Forschungsgemeinschaft, Fondation Maison des sciences de l’homme und Villa Vigoni-Centro Italo-Tedesco per l’Eccellenza Europea einen Ideenwettbewerb für eine Veranstaltung aus diesem Anlass in der Villa Vigoni aus. Ziel ist es, nicht nur das Bestehen des Programms zu feiern, sondern originelle Möglichkeiten auszuloten, mit denen die trilaterale Kooperation auch in Zukunft ihr innovatives Potential unter Beweis stellen kann. Vorschläge können von ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Programms eingereicht werden, aber auch von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die bislang nicht daran teilgenommen haben. Engere materielle oder inhaltliche Vorgaben für die Veranstaltung werden bewusst nicht gemacht, bei der Auswahl werden jedoch folgende Kriterien zugrunde gelegt:

 

  • ein originelles Konzept für ein maximal dreitägiges Treffen in der Villa Vigoni (inklusive An- und Abreise);
  • dezidiert trilaterale Ausrichtung, also Beteiligung von deutschen, französischen und italienischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern;
  • Fokus auf das zentrale Element des trilateralen Programms: den Rückgriff auf Deutsch, Französisch und Italienisch als Wissenschaftssprachen;
  • ausgewogene Beteiligung von erfahrenen und Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftlern (Doktoranden oder junge Post-Docs);
  • öffentliche Wahrnehmbarkeit der Veranstaltung und damit des Programms und seiner wissenschaftspolitischen Anliegen.

 

DFG, FMSH und Villa Vigoni stellen insgesamt Mittel von 15.000 Euros für die Veranstaltung zur Verfügung, aus denen Reise- und Unterkunftskosten sowie eventuell zusätzlich anfallende Kosten für die Durchführung der Veranstaltung bestritten werden können.

Vorschläge können in einer der drei Sprachen des Programms (Deutsch, Französisch oder Italienisch) gemacht werden, ergänzt durch eine Zusammenfassung in allen drei Sprachen. Einzureichen sind sie in elektronischer Form (PDF-Format) bis zum 15. September 2018 an folgende Adresse:

Villa Vigoni - Centro Italo-Tedesco

Prof. Dr. Immacolata Amodeo

Generalsekretärin

Via Giulio Vigoni 1 22017 Loveno di Menaggio (CO)

segreteria@villavigoni.eu