Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
30.10. - 01.11.2018

Der Orientierungsrahmen in Zeiten gesellschaftlicher Transformation - Lernen zwischen Populismus und Migration

Erster Fortbildungsdurchlauf für Politische Bildner*innen

Ort: Universität Kassel

Website der Veranstaltung aufrufen

Der Orientierungsrahmen in Zeiten gesellschaftlicher Transformation - Lernen zwischen Populismus und Migration

Erster Fortbildungsdurchlauf für Politische Bildner*innen: 30.10.–01.11.2018 an der Universität Kassel

Jüngst haben die Ereignisse in Chemnitz die Frage nach (den Versäumnissen?) Politischer Bildung mit Blick auf (Rechts-)Populismus und Extremismus neu in die Diskussion gebracht. Hierzu äußerte sich die Politikdidaktikerin Anja Besand zuletzt im Deutschlandfunk.

Die gesellschaftlichen und politischen Auseinandersetzungen um das Thema Migration, die schon längst den Sprung ins Private, ins Umfeld von Freund*innen, Bekannten und der Familie, geschafften haben sind nach wie vor kontrovers. Für Horst Seehofe, CSU Innen- und Heimatminister, ist die "Migration Mutter aller Probleme".

An diesen Kontroversen setzt die Fortbildung "Der Orientierungsrahmen in Zeiten gesellschaftlicher Transformation: Lernen zwischen Migration und Populismus" an.

 

  • Wir wollen beide Phänomene nicht auf Deutschland beschränkt betrachten, sondern nach ihrer globalen Dimension, ihren Verstrickungen, fragen und danach, wie Lehrer*innen dabei unterstützt werden können, diese gemeinsam mit Schüler*innen zu analysieren, sie zur eigenen Beurteilung zu befähigen und individuelle Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln
  • Wir wollen uns selbstreflexiv mit Migration und Populismus auseinandersetzen: Wie stehen wir eigentlich selbst dazu? Welche, vielleicht auch eher unbewussten, Einstellungen und Positionen bringen wir selbst mit? Wie wirkt sich das u.U. auf unseren Unterricht aus?
  • Was sind aktuelle Erkenntnisse aus Fachwissenschaft und -didaktik?
  • Welche Unterrichtsmaterialien existieren in diesem Bereich - insbesondere abseits der großen und bekannten Verlage? Was ist für meinen Unterricht geeignet und was nicht?
  • Welche Bildungssettings stellen Bildungspraktiker*innen außerhalb von Schule und Unterricht mit Blick auf diese Themen zur Verfügung? 

 

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Fortbildung "Lernen zwischen Migration und Populismus".