Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 07.06.2024

Professor:in (w/m/d) (Bes.Gr. W3) für das Fachgebiet Vergleichende Politikwissenschaft

Universität Bremen, Bremen

Bewerbungsfrist: 14.07.2024

weitere Informationen

Entgelt- / Besoldungsgruppe W3 - Vollzeit
Kennziffer: P620-24

Stellenbeschreibung

Im Fachbereich 8 haben sich die Fächer Politikwissenschaft, Soziologie, Geschichte und Geografie zusammengeschlossen. Das Institut für Politikwissenschaft ist das größte des Fachbereichs und trägt maßgeblich zum universitären Wissenschaftsschwerpunkt „Sozialer Wandel, Sozialpolitik und Staat“ bei.

Die Universität Bremen ist einer engen Verbindung von Forschung und Lehre und dem Ansatz des Forschenden Lernens verpflichtet. Zu den Aufgaben in der Lehre zählt die Übernahme eines Lehrdeputats in Höhe von 9 Lehrveranstaltungsstunden pro Semester im Bachelorstudiengang Politikwissenschaft (Modul „Einführung in die vergleichende Politikwissenschaft“) sowie in den Masterstudiengängen Politikwissenschaft und Sozialpolitik. Von ihren Lehrenden wünscht sich die Universität Bremen eine gute Erreichbarkeit für die Studierenden, Betreuung auf Augenhöhe und einen studierendenzentrierten Lehransatz. Bewerber:innen sollten bereit sein, sich hochschul- und mediendidaktisch weiterzubilden und aktiv an der Weiterentwicklung unseres Lehrprofils sowie unserer Studiengänge mitzuwirken. Die Erprobung innovativer Lehrformate sowie eine gender- und diversitätssensible Gestaltung Ihrer Lehre sind für Sie selbstverständlich.

Besonders gut passen Sie zu uns, wenn Ihnen Interdisziplinarität ein Anliegen ist. Hervorragende Möglichkeiten für fachübergreifende Kooperationen bieten sich unter anderem im Rahmen des universitären Wissenschaftsschwerpunkts „Sozialer Wandel, Sozialpolitik und Staat“. Wir freuen uns, wenn Sie auch unser Engagement für eine Kultur der Nachhaltigkeit teilen und die sozialen, ökologischen und technologischen Herausforderungen unserer Zeit in Forschung, Lehre und Transfer adressieren. An der Schnittstelle von Wissenschaft und Gesellschaft bewegen Sie sich souverän. Sie haben Erfahrung darin und Freude daran, Ihrer Forschungsergebnisse einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Als künftige:r Stelleninhaber:in pflegen Sie eine kollegiale, teamorientierte Arbeitsweise und beteiligen sich aktiv an der akademischen Selbstverwaltung. Erfahrungen in der Instituts- oder Fachbereichsleitung und wissenschaftspolitische Vernetzung sind sehr willkommen.

Voraussetzungen

Wir suchen eine:n international hervorragend ausgewiesene Wissenschaftler:in, der:die die Vergleichende Politikwissenschaft in Forschung und Lehre in ihrer ganzen Breite vertreten kann. Eine Schwerpunktsetzung in der empirisch-analytischen Wohlfahrtstaats- und Ungleichheitsforschung wird erwartet. Die Professur ist mit ihren Forschungsaufgaben am SOCIUM – Research Center on Inequality and Social Policy angesiedelt. Ein Interesse an Verbundprojekten wird vorausgesetzt und eine Zusammenarbeit mit dem Sonderforschungsbereich 1342 „Globale Entwicklungsdynamiken von Sozialpolitik“ sowie eine Beteiligung an der Nachwuchsförderung im Rahmen der Bremen International School of Social Sciences (BIGSSS) sind erwünscht.

Stellen- und Anforderungsprofil

Geeignete Bewerber:innen verfügen über herausragende Leistungen in der Forschung – dokumentiert durch hochkarätige Publikationen und die erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln –, eine ausgewiesene pädagogische Eignung und fundierte Erfahrungen in der Lehre. Sie sind ein:e national und international vernetzte:r Wissenschaftler:in mit Führungserfahrung, Erfahrungen in der Betreuung von Early Career Researchers und ausgeprägter sozialer Kompetenz.

Ihre Bewerbung richten Sie unter Angabe der o.g. Kennziffer bitte bis zum 14.07.2024 an die Dekanin des Fachbereichs 8, Universität Bremen, Universitäts-Boulevard 11-13, 28359 Bremen.

• Ihren wissenschaftlichen und beruflichen Lebenslauf dokumentieren Sie durch einen Lebenslauf, Zeugnisse und ggf. Ernennungsurkunden in deutscher oder englischer Sprache bzw. Übersetzung.

• Ihre Forschungstätigkeit illustrieren Sie durch ein Schriftenverzeichnis und eine Übersicht Ihrer Drittmitteleinwerbungen, aktuellen Forschungsprojekte und Forschungskooperationen. Ihre Planung für die kommenden 3-5 Jahre beschreiben Sie in einem max. 2-seitigen Forschungsprogramm.

• Ihre Lehrerfahrungen und -philosophie beschreiben Sie einem Lehrportfolio, dass auch 1-2 beispielhafte Lehrkonzepte, eine Auswahl aussagekräftiger Lehrevaluationen sowie Nachweise Ihrer pädagogisch-didaktischen Kompetenzen beinhaltet.

Alternativ können Sie uns Ihre Unterlagen auch in einer unverschlüsselten PDF-Datei auf dem elektronischen Postweg zukommen lassen: fb08.bewerbung@uni-bremen.de

Weitere Informationen

Sie haben Fragen? Diese beantwortet gern die Dekanin des Fachbereichs 8, Prof. Dr. Susanne K. Schmidt (dekaninfb8@uni-bremen.de). Ausführliche Informationen über Berufungsverfahren und -verhandlungen an der Universität Bremen finden Sie auch unter www.unibremen.de/berufungsverfahren/.

Jobposting in english