Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 04.08.2022

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Universität des Saarlandes, Saarbrücken

Bewerbungsfrist: 31.08.2022

Kennziffer W2149, Vergütung nach TV-L, Entgeltgruppe E13, Beschäftigungsdauer: zunächst drei Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung um weitere drei Jahre (unter Berücksichtigung der geltenden Regelungen im Rahmen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes), Beschäftigungsumfang: 100 % der tariflichen Arbeitszeit

 

Ihre Aufgaben sind:

• eigenständige Entwicklung einer zu bearbeitenden wissenschaftlichen Fragestellung in einem oder mehreren der o.g. Teilgebiete (mit dem Ziel der Präsentation der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen sowie der Publikation der Ergebnisse)

• eigenständige Datenanalyse anhand innovativer (u.a. experimentelle Designs oder computergestützte Inhaltsanalyse) oder einschlägiger Datensätze (u.a. Eurobarometer, European Election Study, European Social Survey, European Values Study, Euromanifestos, MARPOR, etc.) oder die Umsetzung von Mixed-Methods-Designs

• eigenständige Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen

• Unterstützung bei der Konzeption der politikwissenschaftlichen Säule des Studiengangs „Europawissenschaften“

• Unterstützung bei der Organisation von Tagungen und Workshops

• bei Interesse: Kooperation im Rahmen gemeinsamer Publikationen

• bei Interesse: Mitarbeit an gemeinsamen Projektanträgen

• Verwaltungstätigkeiten im Rahmen des Lehrstuhls (EDV, Homepage, Literaturbestellung, etc.)

 

Ihr Profil ist:

• Abgeschlossenes überdurchschnittliches sozialwissenschaftliches Hochschulstudium (insbesondere Politikwissenschaft, Soziologie)

• Abgeschlossene überdurchschnittliche Promotion (oder Promotion in fortgeschrittener Phase)

• Sprachkenntnisse (gemäß GER): deutsch: gute Kenntnisse sind notwendig, um regelmäßig Lehrveranstaltungen anbieten zu können sowie die alltägliche Kommunikation bestreiten zu können; englisch (sehr gut); jede weitere europäische Sprache wird sehr positiv bewertet

 

Darüber hinaus bringen Sie mit:

• gute Kenntnisse in der Anwendung quantitativer Methoden und den einschlägigen Softwarepaken (SPSS; Stata; R) oder die Bereitschaft sich schnell und vertieft einzuarbeiten erste Erfahrung im Bereich der politikwissenschaflichen Lehrtätigkeit

• eigenständige Arbeitsweise und die Fähigkeit sich gewinnbringend in ein neues Team einzubringen

• gute Kommunikations-, Moderations- und Präsentationsfähigkeiten

• Beherrschen der gängigen PC-Programme, darunter MS Word, MS Power Point und MS Excel

 

Wir bieten Ihnen:

• flexible Arbeitszeitmodelle zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie, u.a. die Möglichkeit zur Telearbeit,

• sicherer und zukunftsorientierter Arbeitsplatz mit attraktiven Konditionen,

• umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (wie z.B. Sprachkurse),

• attraktive Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, wie z. B. Hochschulsport,

• zusätzliche Altersvorsorge (RZVK),

• vergünstigte Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel (Job-Ticket Plus des saarVV).

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (in einer PDF-Datei: Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) bis zum 31.08.2022 an daniela.braun1@uni-saarland.de. Bitte im Betreff der E-Mail die Kennziffer W2149 angeben.

 

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Ihre Ansprechperson:

Frau Prof. Dr. Daniela Braun Gesellschaftswissenschaftliche Europaforschung/Professur für Europäische Integration und Internationale Beziehungen

E-Mail: daniela.braun1@uni-saarland.de