Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 04.08.2022

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d), EG 13 TV-H, befristet, Teilzeit (derzeit 20 Wochenstunden)

Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Fachgebiet Politisches System der BRD – Staatlichkeit im Wandel, Universität Kassel

Bewerbungsfrist: 24.08.2022

Beginn: 01.10.2022

weitere Informationen

Ihre Aufgaben:

  • Wissenschaftliche Mitarbeit bei der Durchführung des Projektes: Hierzu zählen u.a. folgende Themenfelder: Digitalisierung der Daseinsvorsorge, Demokratie im ländlichen Raum, regionale Disparitäten, Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in Stadt und Land sowie digitale und ökologische Transformation der Arbeitswelt
  • Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung des Forschungsvorhabens
  • Datenerhebung im Untersuchungsgebiet (Werra-Meißner-Kreis) (qualitativ/quantitativ)
  • Verfassen von Projektpublikationen sowie die Mitarbeit im Forschungsverbund
  • Wissenstransfer in die Praxis: Aufbereitung und Vermittlung von Forschungsergebnissen für die (Fach-)Öffentlichkeit sowie Konzeption, Organisation und Durchführung von Dialog- und weiteren Veranstaltungsformaten mit Steakholdern im Untersuchungsgebiet
 

Voraussetzungen:

  • Mindestens mit gutem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Sozialwissenschaften mit politikwissenschaftlichem Schwerpunkt (Diplom, Magister, Master, Staatsexamen). Der Abschluss muss spätestens zum Einstellungstermin vorliegen
  • Kenntnisse im Bereich quantitativer und qualitativer Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Kenntnisse und Interesse an der Zukunft des ländlichen Raums und an der Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in Stadt und Land
  • Ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit, Flexibilität und eine eigenständige Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit
 

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse von Digitalisierungsprozessen
  • Kenntnisse über die Aufgaben der Daseinsvorsorge
  • Kenntnisse der föderalen Struktur, insbes. der Rolle der Kommunen
  • Erfahrung in der wissenschaftlichen Projektarbeit: Verfassen von Forschungsberichten und eigenständiger Publikationen, Kommunikation mit Drittmittelgebern sowie anderen Stakeholdern

Für Fragen steht Prof. Dr. Wolfgang Schroeder, E-Mail: wolfgang.schroeder(at)uni-kassel.de, Tel.: +49 561 804-3096, zur Verfügung.