Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 22.06.2022

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (Prae- oder Post-Doc) (m/w/d)

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften, Lehrstuhl für Politikwissenschaft (Prof. Dr. Stephan Grohs), Speyer

Bewerbungsfrist: 15.07.2022

Beginn: 01.09.2022

Die Stelle ist in Vollzeitbeschäftigung (nach Wunsch auch in Teilzeitbeschäftigung) für zunächst drei Jahre mit Möglichkeit zur Promotion bzw. Habilitation zu besetzen.

Die Aufgabengebiete umfassen die Mitarbeit in Forschung und Lehre am Lehrstuhl für Politikwissenschaft sowie die Unterstützung bei der Vorbereitung von drittmittelgeförderten Forschungsprojekten. Die Gelegenheit zur Weiterqualifikation ist gegeben und wird unterstützt.

Kenntnisse und ausgeprägtes Forschungsinteresse in einem oder mehreren der folgenden Forschungsgebiete sind erwünscht:

  • Empirische Policy- und/oder Verwaltungsforschung
  • Lokale Politikforschung und subnationale Verwaltung
  • Evaluations- und Implementationsforschung
 

Voraussetzungen für Bewerbungen sind:

• ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium der Politik- oder Verwaltungswissenschaft, ggf. auch anderer Disziplinen mit Bezug zum Arbeitsschwerpunkt,

• gute Kenntnisse quantitativer und qualitativer empirischer Methoden

• sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Wir bieten: eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Team mit hohem Gestaltungsspielraum, die Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation sowie die Option zur internationalen fachwissenschaftlichen und interdisziplinären Vernetzung.

Die Beschäftigung erfolgt im Angestelltenverhältnis nach TV-L E 13. Die Stelle ist zunächst befristet auf drei Jahre. Die Möglichkeit zur Verlängerung besteht. Weitere Auskünfte erhalten Sie gerne bei Herrn Prof. Dr. Stephan Grohs (grohs@uni-speyer.de).

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist bestrebt, den Anteil an Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher besonders gebeten, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse) richten Sie bitte in elektronischer Form (im PDF-Format, in einer Datei und ohne ausführbare Links) unter Angabe der Kennziffer 1722 bis 15.07.2022 an: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, 67346 Speyer (bewerbung@uni-speyer.de).