Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 17.06.2022

Wissenschaftliche*r Geschäftsführer*in (m/w/d) 100%

Forschungsinstitut Point Alpha e.V., Geisa

Bewerbungsfrist: 07.07.2022

Beginn: 01.09.2022

Die Stelle ist bis zum 31.12.2024 zu besetzen. Eine Verlängerung des Vertrages ist vorbehaltlich der Mittelbewilligung geplant.

 

Ihre Aufgabenbereiche: wissenschaftliche und administrative Geschäftsführung des Forschungsinstituts Point Alpha, d.h.

  • Koordination der Aktivitäten des Instituts, insbesondere:
  • Aufstellung und Umsetzung des Wirtschafts-, Arbeits- und Forschungsplans gemäß der Satzung in Zusammenarbeit mit dem Vorstand und dem wissenschaftlichen Direktorium
  • Unterstützung der wissenschaftlich-inhaltlichen Arbeit des Direktoriums (Mitarbeit am wissenschaftlichen Konzept und dessen Umsetzung)
  • Organisation von Tagungen, Veranstaltungen und Fellowship-Programm
  • Organisation und laufende Verwaltung des Forschungsinstituts Point Alpha e. V.
  • Mitarbeit an Forschungsanträgen
  • Vorbereitung von Gremiensitzungen
  • Vorbereitung Jahres- und Beteiligungsbericht
  • Strategische Kommunikation, Vernetzung und Zusammenarbeit mit staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren im Wirkungsbereich der Forschungsarbeit
  • Vertretung der Vereinsinteressen in Gremien und Veranstaltungen
 

Ihr Profil

Erwartet werden 

  • ein überdurchschnittlicher Abschluss (Master, Diplom, oder Staatsexamen) der Geistes- und/oder Sozialwissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • eine abgeschlossene Promotion in den Geistes- und/oder Sozialwissenschaften oder vergleichbaren Fächern, oder aber mehrjährige Erfahrung in der Forschungskoordination/im Wissenschaftsmanagement
  • Qualifizierte eigenständige Forschungsleistungen in den Schwerpunkten des Instituts (Kalter Krieg, Border Studies sowie Demokratie in der Globalen Ordnung)
  • Erfahrung in einem oder mehreren der Felder: a) Koordination von (internationalen) Forschungszusammenhängen, b) Organisation von (internationalen) Konferenzen und Workshops, c) Kooperation mit Vertreter*innen politischer Institutionen, NGOs und ThinkTanks
  • Kenntnisse in Haushaltsorganisation und Verwaltung von Forschungseinrichtungen
  • solide Erfahrung mit Publikationsprojekten einschließlich Lektorat
  • Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit, selbstständig und interdisziplinär zu arbeiten
  •  

     

Wünschenswert sind 

  • Gute Kenntnisse in der organisatorischen Steuerung von Forschungseinrichtungen
  • Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Moderation und Leitung von Veranstaltungen 
  • Erfahrung im Umgang mit Forschungsfördereinrichtungen und der Umsetzung von Forschungsprojekten 
  • Erfahrungen bei der Durchführung eines eigenständigen Forschungsprojektes
 

Unser Angebot

  • Vergütung vergleichbar Entgeltgruppe 13 TV-L
  • Der zentrale Dienstort ist Geisa. Aufgrund der engen Anbindung an die Universität Erfurt und die Hochschule Fulda sind regelmäßige Arbeitstage dort ebenfalls vorgesehen
  • Flexible Arbeitszeit im Rahmen des Institutsbetriebs zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Arbeit
  • Ein engagiertes und aufgeschlossenes Team
 

Interesse?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste, Zeugnisse). Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 01.07.2022 per E-Mail an forschungsinstitut@geisa.de oder postalisch an: Forschungsinstitut Point Alpha e.V.

z. Hd. Frau Manuela Henkel

Schlossplatz 4

36419 Geisa

 

Bei Fragen steht Ihnen die Sprecherin des Geschäftsführenden Direktoriums des Instituts, Prof. Dr. Claudia Wiesner (claudia.wiesner@sk.hs-fulda.de), gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zum Forschungszentrum finden Sie unter: www.hs-fulda.de/sozialkulturwissenschaften/forschung-und-projekte/forschungsinstitut-point-alpha-ev Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Erstattung der Bewerbungskosten erfolgt nicht. Bitte legen Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, sofern Sie die Bewerbungsunterlagen nach Beendigung des Auswahlverfahrens zurückerhalten möchten.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG sowie ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. B DSGVO zur Anbahnung oder Durchführung von Vertragsverhältnissen.