Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 02.02.2021

Universitätsprofessur (m/w/d) für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Digitalpolitik (Bes.-Gr. W2)

Institut für Sozialwissenschaften des Fachbereichs 1 (Erziehungs- und Sozialwissenschaften), Stiftung Universität Hildesheim, Hildesheim

Bewerbungsfrist: 15.03.2021

weitere Informationen

Im Institut für Sozialwissenschaften des Fachbereichs 1 (Erziehungs- und Sozialwissenschaften) ist zum 01.10.2021 eine

Universitätsprofessur (m/w/d)
für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Digitalpolitik (Bes.-Gr. W2)

page1image3709952

  • Lehre und Forschung zu Governance der Digitalisierung

  • Mitwirkung an den lehramtsbezogenen BA- und MA-Angeboten des Faches

    Politikwissenschaft sowie an der BA-Variante „Digitale Sozialwissenschaften“

  • Mitwirkung an der fächer- und fachbereichsübergreifenden Weiterentwicklung der Lehre

  • Lehre- und Forschung auf dem Gebiet der politischen Regulierung digitaler Systeme (z.B.

    Cybersicherheit, Datenschutz) unter Einbeziehung internationaler – insbesondere

    europäischer – Vergleiche

  • Mitwirkung im Forschungsfokus „Internet und Politik“1

  • Leitung des Data Science Lab

  • Mitwirkung am Zentrum für digitalen Wandel der Universität Hildesheim

    Voraussetzungen:

  • Die besondere Befähigung zu vertiefter selbständiger wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine überdurchschnittliche einschlägige Promotion nachgewiesen wird

  • Zusätzliche Leistungen, die durch eine Habilitation oder durch gleichwertige wissenschaftliche Leistungen in einem thematisch einschlägigen Feld der Digitalpolitik nachgewiesen werden

  • Lehrerfahrung, einschließlich interdisziplinärer Lehrkooperationen (z.B. mit Informatik, Computerlinguistik)

  • Ausgewiesene methodische Kenntnisse in qualitativer und quantitativer Forschung (insbes. im Bereich Computational Social Science), Kenntnisse in der systematischen Erhebung und Analyse von digitalen Inhalten sowie qualitativer und quantitativer Auswertungsverfahren (z.B. Data Mining, Netzwerkanalyse, Diskursanalyse)

  • Nachgewiesene Erfahrung in der erfolgreichen Einwerbung von Drittmitteln, auch für interdisziplinäre Projekte mit z.B. Informationswissenschaften, Informatik, Computerlinguistik

  • Nachgewiesene Erfahrung in der akademischen Selbstverwaltung

    Erwünscht sind ein weiterer politikwissenschaftlicher Schwerpunkt und Anschlussfähigkeit an die anderen politikwissenschaftlichen Teilgebiete sowie Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit. Dabei sollten die Herausforderungen in einer verstärkt durch Diversität charakterisierten Gesellschaft besondere Berücksichtigung finden. Erwünscht sind zudem Sozial- und Führungskompetenz.

    1 https://www.uni-hildesheim.de/fb1/institute/institut-fuer- sozialwissenschaften/politikwissenschaft/forschung/politik-und-internet/

page1image3771728 page1image3771520

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus §§ 25 ff. des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG). Die Ernennung durch die Stiftung Universität Hildesheim erfolgt bei erstmaliger Berufung in ein Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von fünf Jahren (siehe § 28 Abs. 1 Nr. 1 NHG).

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Christina Bermeitinger (Dekan des Fachbereichs 1) per E-Mail: bermeitinger@uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden, Liste der Veröffentlichungen, Auflistung der bisherigen Lehrtätigkeiten, Auflistung der beantragten/durchgeführten Drittmittelprojekte) auf dem Postweg bis zum 15.03.2021unter Angabe der Kennziffer 2021/27 an die Präsidentin der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.

Zusätzlich senden Sie Ihre Unterlagen bitte in einem pdf-Dokument (<5 MB) per E-Mail an dekanat1@uni-hildesheim.de .