Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 30.07.2020

Wissenschaftl. Mitarbeiter*in (w/m/d)

Technische Universität Kaiserslautern, Distance and Independent Studies Center (DISC), Abteilung „Management & Law“, Kaiserslautern

Bewerbungsfrist: 01.09.2020

Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) steht für Forschungsstärke, gute Lehre und ein weltoffenes und familiäres Miteinander. Mit flachen Hierarchien, moderner Infrastruktur und familienfreundlichen Leistungen ist die einzige Technische Universität in Rheinland-Pfalz ein attraktiver Arbeitgeber, der seinen Beschäftigten zukunftssichere Perspektiven bietet. Hier forscht und lehrt man vor allem in den Bereichen der Natur-und Ingenieurswissenschaften, außerdem in den Sozial-, und Wirtschafts-und Planungswissen- schaften sowie der Architektur. Über 100 Studiengänge werden an 12 Fachbereichen sowie dem Fernstudienzentrum DISC, einem der führenden Anbieter postgradualer Fernstudiengänge in Deutschland, angeboten und rund 14.500 Studierende und 2.500 Mitarbeiter*innen beleben tagtäglich den naturnahen, grünen Campus. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement, der Unisport sowie CampusKultur sorgen für viel- fältige Angebote rund um Sport, Gesundheit und Freizeit.

Im Distance and Independent Studies Center (DISC), Abteilung „Management & Law“, ist im Fernstudiengang „Master (Blended Learning) of Evaluation (MABLE)“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftl. Mitarbeiter*in (w/m/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L , 50%, zunächst befristet für die Dauer von 4 Jahren)

Der Fernstudiengang MABLE ist eine Kooperation der Universität des Saarlandes und des DISC.


Ihr Aufgabengebiet im Programmmanagement des o. g. Studiengangs umfasst folgende Tätigkeitsschwer- punkte:

  • Durchführung und inhaltliche Weiterentwicklung des englischsprachigen Fernstudiengangs in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Partnern, insbesondere an der Universität des Saarlandes
  • Ansprechperson für alle den Studiengang betreffenden Aufgaben und Fragen
  • Betreuung von internationalen Studierenden und Dozenten*innen sowie organisatorische Aufgaben
  • Tutorielle Begleitung der Online-Veranstaltungen und ggf. Beteiligung an der Lehre im Studiengang
  • Mitwirkung bei der Vermarktung (z.B. Messeauftritte, Beiträge in entsprechenden Publikationen)


Unser Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium mit Bezug zum Arbeitsgebiet (Uni- Master oder -Diplom, akkreditierter FH-Master oder vergleichbar)
  • Vertiefte Evaluationskenntnisse und Kenntnisse der Methoden empirischer Sozialforschung
  • Kenntnisse in der Programmorganisation und -gestaltung sowie in der didaktischen und methodischen Gestaltung von Lernangeboten
  • Nach Möglichkeit Erfahrung in der Durchführung von Lehrveranstaltungen und Erfahrung im Umgang mit digitalen Tools zur Unterstützung der Lehre (z. B. Lernmanagementsysteme, Evaluationstools)
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Ausgeprägte Koordinations-, Team-, und Kommunikationsfähigkeiten
  • Bereitschaft an zwei Standorten zu arbeiten (Kaiserslautern und Saarbrücken)

 

Wir bieten:

  • Eine Position mit hoher Verantwortung und Entwicklungsmöglichkeiten in einem zukunftsträchtigen Tätigkeitsfeld
  • Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit und eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Zusätzliche Altersversorgung (VBL)
  • Vergünstigte Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel (Jobticket)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer „DISC-ML_MABLE, vorzugs- weise per E-Mail (1 Datei mit max. 5MB), bis spätestens 01.09.2020 an:

TU Kaiserslautern
Distance and Independent Studies Center Alexander Bruns
Postfach 30 49
67653 Kaiserslautern
E-Mail: bewerbungdisc.uni-klde

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an bewerbungdisc.uni-klde.

 

Weitere Hinweise zur Stellenausschreibung:

  • Bewerber*innen mit Kindern sind willkommen.
  • Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen).
  • Bewerbungen Älterer sind erwünscht.
  • Bitte reichen Sie nur unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt.
  • Bei einer elektronischen Bewerbung bitte nur ein einziges zusammenhängendes PDF anhängen.
  • Datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.
  • Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. ä.), werden nicht erstattet.
  • Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.
  • Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes RLP zu.