Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 23.07.2020

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim

Bewerbungsfrist: 06.09.2020

weitere Informationen

GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften ist eine von Bund und Ländern finanzierte, international tätige sozialwissenschaftliche Einrichtung der Leibniz-Gemeinschaft. Wir suchen zum nächstmöglichen Termin für den Standort Mannheim in der Abteilung Dauerbeobachtung der Gesellschaft, Team Social Surveys eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in

(Entgeltgruppe 13 TV-L, 100%, zunächst befristet auf die Dauer von 4 Jahren)

 

Die Beobachtung aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen ist eine Kernaufgabe der Sozialwissenschaften. Die Abteilung „Dauerbeobachtung der Gesellschaft" unterstützt die Sozialforschung bei dieser Aufgabe, indem sie umfassende Daten und Tools zur Beschreibung und Analyse des sozialen Wandels bereitstellt. Ihr Aufgabengebiet:

  • Planung und Durchführung der Face-to-Face Erhebung im Rahmen des European Social Survey (ESS) Deutschland
  • Proaktive und kooperative Koordination und Abstimmung mit internen und externen Projektpartnern, sowie Teilnahme an internen und externen Sitzungen und Gremien
  • Durchführung eigener international sichtbarer inhaltlicher und/oder umfragemethodischer Forschung mit Bezug zum ESS
  • Konzeption und Durchführung von Wissenstransfer und Außerdarstellung des ESS Deutschland
  • Einwerbung von Drittmitteln

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossene Promotion in den Sozialwissenschaften (Soziologie, Politikwissenschaften oder verwandte Disziplinen)
  • Erfahrung in der Durchführung von Umfrageprojekten sowie mit Datenaufbereitung, -management und -analyse, idealerweise mit Face-to-Face-basierten Befragungen
  • International sichtbare Publikationen
  • Sehr gute Kenntnisse in Methoden der empirischen Sozialforschung und sichere Beherrschung mindestens einer Statistiksoftware (z.B. Stata, R oder SPSS)
  • Exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Idealerweise haben Sie bereits erfolgreich ein Drittmittelprojekt eingeworben

 

Für weitere Informationen zu den Aufgabengebieten wenden Sie sich bitte an Oshrat Hochman, PhD unter 0621 1246-428 oder per E-Mail. Bei Fragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen Michaela Schwarzhaupt E-Mail zur Verfügung.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich bitte bis einschließlich 06.09.2020
über unser Online-Bewerbungsportal
. Die Kennziffer lautet: DBG-56.