Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 14.05.2020

Politikwissenschaftler (m/w/d) Klimaschutz und Energietransformation

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe

Bewerbungsfrist: 31.05.2020

weitere Informationen

Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe sucht für sein Competence Center Energiepolitik und Energiemärkte im Geschäftsfeld Globale Energiewende und nachhaltige Entwicklung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Volkswirt/in, Politikwissenschaftler/in, Wirtschaftsingenieur/in

 

Was Sie mitbringen

Sie verfügen über eine überdurchschnittlich abgeschlossene Promotion im Bereich Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaften, Wirtschafsingenieurwesen oder verwandter Disziplinen. Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse in energiewirtschaftlichen, -politischen und -technischen Fragestellungen im Bereich des Klimaschutzes und der Energiesystemtransformation. Entwicklungsökonomische sowie spezifische Kenntnisse der Förderung und Diffusion von erneuerbaren Energien und Energieeffizienztechnologien in Entwicklungs- und Schwellenländern sind von Vorteil.
Teamfähigkeit, sehr gute interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten, Reisebereitschaft sowie Interesse an interdisziplinärem Arbeiten setzen wir voraus. Sie verfügen über sehr gute deutsche und englische, sowie spanische oder französische Sprachkenntnisse und sind in der Lage, Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form in überzeugender Weise zu präsentieren. Weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Interesse an einer Tätigkeit in internationalen Projektteams und in einem interkulturellen Umfeld setzen wir voraus.

 

Was Sie erwarten können

Die Stelle ist schwerpunktmäßig dem Geschäftsfeld Globale Energiewende und nachhaltige Entwicklung zugeordnet. Ihr zukünftiger Aufgabenbereich umfasst die Bearbeitung energiepolitischer Fragestellungen vornehmlich in Entwicklungs- und Schwellenländern im Rahmen interdisziplinärer Studien für nationale und internationale Auftraggeber aus der Politik und Wirtschaft. Ihre Arbeitsschwerpunkte werden im Bereich des Klimaschutzes und der Energiesystemtransformation, mit Fokus auf Policy-Analyse liegen. Die Tätigkeit kann sowohl qualitative Elemente (z.B. Interviews, Stakeholder Analyse, Roadmaps, Fallstudien) als auch quantitative Elemente (z.B. Szenario basierte Energiesystemmodellierung, Ökonometrie, statistische Auswertungen, Kosten-Nutzen-Analysen, Input-Output Modellierung) beinhalten. Weiterhin stehen die Entwicklung und Analyse von Strategien und Instrumenten zum Ausstieg aus der Verwendung fossiler Ressourcen im Energiesystem sowie zum Ausbau von Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz im Zentrum der Arbeit.

Es erwarten Sie interessante und abwechslungsreiche Projekte für öffentliche und private Auftraggeber auf internationaler Ebene mit Kontakten zu Politik, Forschung und Wirtschaft. Sie haben die Möglichkeit, eigene Forschungsideen einzubringen und weiter voranzutreiben.

Das Fraunhofer ISI ist ein weltweit anerkanntes Exzellenzzentrum der Innovationsforschung. Durch die unterschiedlichen Schwerpunkte unserer sieben Competence Center bearbeiten wir zentrale Fragestellungen der Innovationsdynamik und Systemtransformation interdisziplinär und aus einer ganzheitlichen Perspektive. Das Institut bietet einmalige Möglichkeiten der Anwendung und Entwicklung von neuen Ansätzen in der Innovationsforschung. Es hat eine enge Anbindung an zahlreiche Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland. Durch unsere führende Position in der theorie- und evidenzbasierten Beratung haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzigartige Zugänge zu nationalen und internationalen Stakeholdern in Politik und Wirtschaft.

Sie arbeiten an einem attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben in einem kollegialen und interdisziplinären Team mit höchstem akademischen Anspruch. Wir unterstützen Karriereentwicklung und individuelle Weitentwicklung unter anderem durch umfang­reiche und zielgerichtete Fortbildungsmaßnahmen und Karriereprogramme und die Möglichkeit zu nationalen und internationalen Konferenzbesuchen. Wir bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die Möglichkeit zur Telearbeit und Sportangebote. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir durch Kooperationen mit institutsnahen Kindertagesstätten sowie Angeboten im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist auf 5 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
 

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Onlinebewerbungsportal.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne: Kerstin Walentowski, Personalreferentin

http://www.isi.fraunhofer.de

Kennziffer: ISI-2020-37Bewerbungsfrist: 31.05.2020