Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 15.07.2019

Tenure-Track-Professur für Political Communication (Besoldungsgruppe W1)

Universität Konstanz, Konstanz

Bewerbungsfrist: 20.09.2019

Beginn: 01.04.2020

weitere Informationen

Die Universität Konstanz ist seit 2007 in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder erfolgreich.

In der Sektion Politik - Recht - Wirtschaft der Universität Konstanz, Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft), ist zum 1. April 2020 vorbehaltlich der Zustimmung durch den Universitätsrat und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst eine

Tenure-Track-Professur für Political Communication (Besoldungsgruppe W1) zu besetzen.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll einen Beitrag zu Forschung und Lehre innerhalb des Fachbereichs Politik- und Verwaltungswissenschaft, des neu eingerichteten Exzellenzclusters „The Politics of Inequality“ und der Graduate School for the Social and Behavioral Sciences leisten. Besonderer Wert wird auf einen inhaltlichen Fokus im Bereich der politischen Kommunikationsforschung gelegt.

Einstellungsvoraussetzung ist eine hervorragende Dissertation im Fach Politikwissenschaft oder verwandten Fächern. Kandidaten sollten in den Kerndisziplinen International Relations, Comparative Politics oder Comparative Policy Analysis ausgewiesen sein und einen Forschungsschwerpunkt innerhalb dieser Disziplinen auf die digitale politische Kommunikation gelegt haben. Ideal sind Kandidaten, die mit automatisierter Textanalyse arbeiten und eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Linguistik verstärken können. Erfahrung bei der Einwerbung von Drittmitteln ist wünschenswert.

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet auf drei oder vier Jahre. Bei einer erfolgreichen Zwischenevaluation schließt sich eine Verlängerung auf sechs Jahre an. Bei erfolgreicher Endevaluation erfolgt ein Ruf auf eine unbefristete W3-Professur.

Wir bieten ein forschungsintensives und motivierendes Umfeld in einem interdisziplinär ausgerichteten Fachbereich mit hervorragenden Möglichkeiten, eigene Ideen in Forschung und Lehre zu verwirklichen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Fachbereichssprecherin, Prof. Dr. Katharina Holzinger, Tel. 07531 – 88 2811, Katharina.Holzingeruni-konstanzde.

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und unterstützt Dual Career-Paare (uni.kn/dcc).

Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49(0)7531 88-4016).

Bewerbungen werden in elektronischer Form unter Angabe der Kennziffer 2019/143 bis zum 20. September 2019 erbeten an die Referentin der Sektion Politik – Recht Wirtschaft, Dr. Brigitte Rieger-Salloukh, Email: sektion.prwuni-konstanzde.

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Kopien akademischer Zeugnisse) auch einen auszufüllenden Bewerberbogen (siehe PDF-Link auf www.uni-konstanz.de/stellen) sowie Kopien von drei Veröffentlichungen oder Arbeitspapieren und die Namen von drei Referenzpersonen bei.

Informationen nach Artikel 13 DS-GVO zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten im Bewerbungsverfahren finden Sie unter
https://www.uni-konstanz.de/personalabteilung/aufgabenbereiche/beamte/wichtige-mitteilungen/

 

Bewerbungsende: 20.09.2019

Download application cover form / Bewerberbogen (PDF)