Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 28.02.2019

Post-Doc-Stelle - (100 %) (m/w/d)

Institut für Politikwissenschaft; WWU Münster, Münster

Bewerbungsfrist: 31.03.2019

Beginn: 01.10.2019

weitere Informationen

Am Institut für Politikwissenschaft der WWU Münster (Prof. Dr. Bernd Schlipphak, Prof. Dr. Oliver Treib) ist im Rahmen des H2020-Forschungsprojektes RECONNECT zum 1. Oktober 2019 die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (100 %) (m/w/d)

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte

RECONNECT ist ein großer Forschungsverbund, an dem 18 Partnerinstitutionen aus 14 Ländern beteiligt sind. Ziel ist es, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in der Europäischen Union zu analysieren und durch geeignete Reformen zu stärken. Das Projekt wird über das „Horizon 2020“-Rahmenprogramm der EU finanziert. Im Mittelpunt des von Prof. Dr. Bernd Schlipphak und Prof. Dr. Oliver Treib durchgeführten Teilprojekts steht die Erhebung und Auswertung von Umfragedaten zu den Einstellungen europäischer Bürger*innen gegenüber institutionellen Reformen der EU.

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören die Unterstützung der beiden Projektverantwortlichen in der Durchführung des Forschungsprojektes, insbesondere in der Organisation und Durchführung einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung in sechs europäischen Ländern, in der Auswertung der Daten sowie in der Publikation der Ergebnisse.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und möglichst überdurchschnittliche Promotion in Politikwissenschaft (oder einem thematisch verwandten Fachbereich)
  • Sehr gute Kenntnisse von Ansätzen und Theorien der politischen Einstellungsforschung, insbesondere in Bezug auf die öffentliche Meinung gegenüber der EU oder anderen internationalen Akteuren bzw. Policies
  • Sehr gute Kenntnisse in der Erhebung und Auswertung von Umfragedaten sowie Erfahrung im Umgang mit einschlägiger Statistiksoftware (Stata / R)
  • Erfahrung im Publizieren in begutachteten internationalen Zeitschriften
  • Exzellente Englischkenntnisse; Deutschkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung


Was wir bieten

Zu besetzen ist eine Vollzeitstelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Std. 50 Min. wöchentlich. Die Vergütung erfolgt nach TV-L E 13. Die Stelle ist aufgrund der Mittelzuwendung im Rahmen des Forschungsprojektes auf zwei Jahre befristet. Stellenbesetzungen werden grundsätzlich auch in Teilzeit vorgenommen, sofern nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Die Position beinhaltet keine Lehrverpflichtung. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber wird sowohl in den RECONNECT-Projektverbund als auch in den wissenschaftlichen Austausch am Institut für Politikwissenschaft der Universität Münster intensiv eingebunden. Es stehen Reisemittel für die Teilnahme an den Projekttreffen sowie für projektbezogene Konferenzreisen zur Verfügung.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung muss folgende Unterlagen enthalten: Anschreiben, Lebenslauf (inklusive Publikationsliste), akademische Zeugnisse sowie eine 1-2-seitige Skizze der eigenen Forschungsausrichtung. Senden Sie diese Unterlagen bitte in einer PDF-Datei bis zum 31. März 2019 per E-Mail an das Münsteraner RECONNECT-Projektteam (reconnect-europeuni-muensterde). Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich Mitte/Ende April stattfinden.