Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 19.12.2018

Wissenschaftlicher Abteilungsleiter (m/w) für den Bereich "Think Tank"

Bayerische Akademie der Wissenschaften, München

Bewerbungsfrist: 15.01.2019

weitere Informationen

Das Bayerische Forschungsinstitut für Digitale Transformation (BIDT) ist ein neu geschaffenes Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (BAdW) in München. Es soll sich der Wirkung des Internet auf Wirtschaft und Gesellschaft mit einem stark interdisziplinär geprägten Ansatz widmen und auch bestehende Forschungsaktivitäten in Bayern integrieren. Wir wollen die Gestaltungskompetenz der gesellschaftlichen Akteure im Umgang mit der digitalen Transformation erhöhen und somit einen Beitrag zu deren erfolgreichen Bewältigung leisten. Das Institut wird Kompetenzen aller relevanten Disziplinen bündeln und eine ganzheitliche Perspektive auf die Digitalisierung und die damit verbundenen Veränderungsprozesse entwickeln. Neben einer Verankerung in der Informatik stehen dabei insbesondere die Perspektiven der Wirtschaftswissenschaften und Rechtswissenschaften, aber auch der Sozialwissenschaften (Soziologie, Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft) und der Philosophie im Fokus. Organisatorisch wird das Institut in die Bereiche Forschung, Think Tank sowie Dialog mit Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft gegliedert sein. Der Bereich Think Tank berät Politik und Zivilgesellschaft, um eine zukunftsorientierte, evidenzbasierte Grundlage für eine verantwortungsvolle Gestaltung des mit dem Internet einhergehenden Wandels zu schaffen. 

Das BIDT sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine(n) wissenschaftliche(n) Abteilungsleiter(in) für den Bereich „Think Tank“

Aufgaben:

  • Konzeption, Aufbau und operative Leitung der Think-Tank-Aktivitäten des Instituts zur Beratung von Politik und Zivilgesellschaft
  • Entwicklung von Indikatoren zur kontinuierlichen Erfassung des gesellschaftlichen Wandels, den die Digitalisierung mich sich bringt
  • Evaluation von Politikmaßnahmen
  • Zusammenstellung, Bewertung und Aufbereitung relevanter externer bestehender Datenquellen und Fallstudien zu Internet und Digitalisierung
  • Durchführung eigener Erhebungen wichtiger Daten, Indikatoren und Fallstudien zu Internet und Digitalisierung
  • Analyse, Aufbereitung und Präsentation der gesammelten Daten in regelmäßigen Publikationen zur kontinuierlichen Anregung der politischen und gesellschaftlichen Diskussion
  • Insbesondere Konzeption und Erstellung eines jährlichen Berichts „Bayern und Deutschland in der digitalen Transformation“
  • Aufbau eines leistungsfähigen Datencenters, das Daten und Fallstudien aus den am BIDT durchgeführten Forschungsprojekten aufbereitet und externen Forschern zu Verfügung stellt
  • Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen wie Expertenworkshops, Konferenzen oder politischen Abenden in Zusammenarbeit mit dem Bereich Dialog
  • Enge Zusammenarbeit mit administrativer und wissenschaftlicher Geschäftsleitung, Leitung Forschung und Leitung Dialog sowie strategische Abstimmung mit Direktorium und Beirat

Profil:

  • Hochschulstudium sowie Promotion in einem wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Fach mit quantitativ empirisch ausgerichteter Dissertation
  • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von großzahligen, quantitativen Erhebungen
  • Erfahrung in der Beauftragung und Koordination externer Forschungsdienstleister, insbesondere von Marktforschungsinstituten ist wünschenswert
  • Erfahrung in quantitativ statistischen Analysen und der Präsentation der Ergebnisse sowohl für wissenschaftliche als auch andere Zielgruppen
  • Erfahrung im Verfassen von Dossiers für Akteure in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft
  • Tiefgehendes Verständnis der digitalen Transformation und ihrer technologischen Trends sowie Gespür für aktuelle Entwicklungstendenzen und gesellschaftspolitische Themen
  • Erfahrung in der Arbeitsweise außeruniversitärer Forschungsinstitute und / oder in interdisziplinären Forschungsprojekten ist wünschenswert
  • Führungsstärke, soziale Kompetenz und Kommunikationsstärke
  • Durchsetzungsvermögen, Entscheidungsstärke und Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit zum Arbeiten in agilen Arbeitsprozessen
  • Exzellente Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift und profunde Kenntnisse der englischen Sprache
  • Versierter Umgang mit gängiger Büro-Software sowie mit statistischen Softwarepaketen wie beispielsweise STATA oder R

Das BIDT bietet Ihnen einen familienfreundlichen Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten. Die Bezahlung erfolgt nach TV-L bis zur Tarifgruppe 15. Als Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften fördern wir aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen behinderter Menschen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Stelle ist sofort besetzbar und zunächst auf 2 Jahre befristet. 

Bewerbungen (per E-Mail) mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum
15.1.2019 an: 
 

BIDT - Bayerisches Forschungsinstitut für Digitale Transformation
der Bayerischen Akademie der WissenschaftenStichwort: Abteilungsleiter „Think Tank“
Alfons-Goppel-Straße 11 
80539 MünchenE-Mail: bewerbungenbadwde


Wir bitten Sie, die Unterlagen als ein zusammenhängendes PDF-Dokument einzureichen (keinesfalls viele Einzeldateien). Bei Rückfragen können Sie gerne Herrn Dr. Markus Anding (email markus.andingbidtdigital) erreichen.