Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 24.07.2018

UniversitätsassistentIn

Universität Innsbruck, Innsbruck

Bewerbungsfrist: 31.08.2018

Beginn: 01.10.2018

weitere Informationen

UniversitätsassistentIn
Chiffre POSO-9923

Beginn/Dauer:

  • ab 01.10.2018
  • auf 6 Jahre, eine Qualifizierungsvereinbarung kann angeboten werden

Organisationseinheit:

  • Politikwissenschaft

Beschäftigungsausmaß:

  • 40 Stunden/Woche

Hauptaufgaben:

  • Selbstständige wissenschaftliche Forschung im Bereich der Computational Social Sciences und der Politischen Kommunikation auf Basis großer Datenmengen
  • Methodische Vertiefung in der automatisierten Speicherung von Internet-basierten Texten, der Nutzung von Datenschnittstellen (APIs) sozialer Netzwerkplattformen sowie in der automatisierten Textanalyse und der sozialen Netzwerkanalyse
  • Mitarbeit am Forschungszentrum „Spheres of Governance: Institutions and Agency“ sowie weiteren Forschungszentren innerhalb der Forschungsplattform „Organizations & Society“
  • Öffnung des Faches zu den Digital Humanities und den Sprachwissenschaften an der Universität Innsbruck
  • Selbstständige Durchführung von Lehrveranstaltungen und Abhaltung von Prüfungen sowie Betreuung von Abschlussarbeiten
  • Lehre zu den Computational Social Sciences und Politischer Kommunikation in den politikwissenschaftlichen sowie in anderen Studienprogrammen der Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften, beziehungsweise in anderen Studienprogrammen der Universität Innsbruck
  • Tätigkeiten im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung

Erforderliche Qualifikation:

  • Promotion (nicht zwingend im Fach Politikwissenschaft)
  • Kontinuierliche Forschungstätigkeit im Bereich der Computational Social Sciences und der Politischen Kommunikation, nachgewiesen durch Publikationen in hochwertigen, facheinschlägigen Zeitschriften mit (double-blind) Begutachtungsverfahren und Listung im Social Sciences Citation Index
  • exzellente Kenntnisse der automatisierten Speicherung von Internet-basierten Texten, der Nutzung von Datenschnittstellen (APIs) sozialer Netzwerkplattformen sowie der automatisierten Textanalyse (z.B. topic modelling, sentiment analysis) und der sozialen Netzwerkanalyse (z.B. relational analysis of network communication, exponential random graph models)
  • einschlägige wissenschaftliche Leistungen über die Dissertation/PhD hinaus
  • PostDoc-Erfahrung oder einschlägige Berufserfahrung
  • Erfahrung in der Antragstellung und Umsetzung von Drittmittelprojekten
  • Erfahrung in akademischer Mobilität
  • durch Lehre-Evaluationen nachgewiesene didaktische Kompetenz
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Sozialkompetenz
  • der Bewerbung sind jedenfalls ein umfassendes Forschungs- und Lehrkonzept beizulegen
  • in der Bewerbung sind mindestens zwei Referenzen zu nennen

Entlohnung:

Für diese Position ist ein kollektivvertragliches Mindestentgelt von brutto € 3.711 / Monat (14 mal) vorgesehen. Das Entgelt erhöht sich bei Vorliegen einschlägiger Berufserfahrung. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).

Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis 31.08.2018.