Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Neuigkeiten

Die Kassandrarufe in den Kommentarspalten sind unüberhörbar. Zwei Wochen vor den Wahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen dominieren Prognosen über das potenziell hohe Abschneiden der AfD. Aus politikwissenschaftlicher Sicht bietet sich die Möglichkeit für einen Perspektivwechsel und die fundierte Einordnung der Ergebnisse.
Die Politische Vierteljahresschrift/German Political Science Quarterly (PVS/GPSQ) besetzt zum 1. Januar 2020 die Position der ehrenamtlichen Chefredaktion (m/w/d).
Seit 1. Juni 2019 ist Dr. Christian Adam Mitglied der Redaktion der PVS / GPSQ und ist hier insbesondere für den Bereich „Policy-Forschung und Vergleichende Politikwissenschaft“ zuständig.
Beiträge von Politikwissenschaftler*innen in Frankfurter Allgemeine Woche veröffentlicht / Vorschlag des Bundespräsidenten
Toralf Stark von der Universität Duisburg-Essen unterstützt die DVPW-Geschäftsstelle seit Beginn des Jahres 2019

Die Wahlergebnisse der Vorstandswahl 2018 sind nun aufbereitet und hier einsehbar.

Alle weiteren Informationen zur Wahl finden Sie hier.

Die online-Wahl 2018 für den Vorstand der DVPW ist abgeschlossen. Das Resultat der Wahl lautet:

 

Das Vorsitzendenteam bilden

Prof. Dr. Armin...

Für das vor Kurzem erschienene CHE-Ranking wurde die Auswertung der Erhebung der Reputation im Rahmen der Befragung von Professorinnen und Professoren...

Am 24. Juli wurde unsere Kollegin Professor Dr. Marianne Kneuer einstimmig zur neuen IPSA Präsidentin für die Amtszeit von 2018-2020 gewählt. Der DVPW...

Den 2. Platz erhält Sven Hillen mit seinem Aufsatz in der PVS.