Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Call for Papers

Frist: 31.07.2018

Beteiligung an der „Strategie der Bundesregierung zu Globaler Gesundheit"

  • Beteiligung an der „Strategie der Bundesregierung zu Globaler Gesundheit"
    Aktuell wird unter Federführung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) die „Neue Strategie der Bundesregierung zu Globaler Gesundheit" entwickelt. Nicht-staatliche Akteure haben bis Ende August die Möglichkeit, über Positionspapiere ihre Perspektiven in die Strategie einzubringen (die Dokumentation der Auftaktveranstaltung für die Entwicklung einer Strategie der Bundesregierung zu Globaler Gesundheit finden Sie hier). 
    Als Koordinator und Ansprechpartner für die Wissenschaft hat das BMG die DGPH benannt. Die DGPH möchte möglichst viele Akteure der Wissenschaft an den Inhalten des Positionspapiers beteiligen und lädt sie deshalb dazu ein, ihr die Ihnen für das Positionspapier der Wissenschaft wichtigen Themen zu übersenden.
    Die Einladung zur Teilnahme finden Sie hier.
    Das Dokument "Vorschlag für Fragestellungen", in das Sie die für Sie wichtigen Themen direkt eintragen können, finden Sie hier. 
    Auf Grund der engen zeitlichen Vorgaben benötigen wir Ihre Stellungnahme bis zum 31.7.2018.
  • Stellungnahme der DGPH zum Referentenentwurf der Bundesregierung für ein Präventionsgesetz. Am 20.04.2015 veröffentlichte die DGPH eine Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung „Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention" (Präventionsgesetz - PrävG) vom 11.03.2015
  • Ebola-Epidemie: Gemeinsame Erklärung von DGPH und anderen Fachgesellschaften
  • Die DGPH hat „Anforderungen an ein Präventionsgesetz aus der Perspektive von Public Health“ formuliert. Zum vollständigen Artikel, der am 02. Mai 2014 in der Zeitschrift Prävention extra erschienen ist, gelangen Sie hier
  • Stellungnahme der DGPH zum Referentenentwurf des BMG für ein Gesundheitsförderungs- und Präventionsstärkungsgesetz aus dem Jahr 2013

 

mehr