Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Panels und virtuelles Themengruppentreffen bei der IB-Sektionstagung

Vom 7. bis 9. Oktober 2020 fand die Offene Sektionstagung der Sektion Internationale Beziehungen (IB) der DVPW in digitaler Form statt. Das gesamte Programm findet sich hier.  Die Themengruppe hat zwei Panels unterstützt ("Polyphone Normumsetzung? Inter- und Transdisziplinarität als Herausforderungen für die Normenforschung" und "Neue Wege in der IB-Normenforschung: konzeptionelle und theoretische Herausforderungen).

Am 7. Oktober fand außerdem ein virtuelles Themengruppentreffen statt.

 

Digitaler Workshop 19. und 20. November 2020

Am 19. und 20. November 2020 findet der Online-Workshop "Die 'Politics of Scale' in der deutschsprachigen Politikwissenschaft" statt. Das Programm findet sich hier.

Der von der Themengruppe unterstützte Workshop wird organisiert von Regina Heller (IFSH), Hanna Pfeifer (HSFK/Universität Frankfurt), Maren Hofius (Universität Hamburg), Jan Wilkens (Universität Hamburg), Riccarda Flemmer (Universität Hamburg) und André Bank (GIGA). 

Der Workshop führt jene kritische Auseinandersetzung mit etablierten Konzepten und Empirien der IB-Normenforschung fort, die 2019 auf der Jahreskonferenz der GGS Gießen begonnen hat (Link zum Programm des Gießener Workshops). Er vertieft und erweitert diese Auseinandersetzung, indem er sich den gängigen Vorstellungen und Konstruktionen von Räumlichkeit widmet, die nicht nur in der IB-Normenforschung vorherrschen, sondern auch in anderen Subdisziplinen der deutschsprachigen Politikwissenschaft. Im Dialog zwischen IB, vergleichender Politikwissenschaft, Regionalforschung und Anthropologie sollen diese Verständnisse und Semantiken von Raum und (Analyse-)Ebene reflektiert und mögliche Schnittmengen identifiziert werden.     

Anmeldungen für interessierte Zuhörer*innen sind möglich. Die Plätze sind aufgrund des experimentellen Charakters des Workshops jedoch begrenzt. Entsprechende Anfragen per Email bitte bis zum 11. November 2020 an: heller@ifsh.de.

 

Neue Buchreihe zur Normenforschung bei Springer

Bei Springer gibt es eine neue Buchreihe "Norm Research in International Relations". Editor-in-Chief ist Prof. Antje Wiener (Universität Hamburg). Die Buchreihe ist offen für Monographien, Sammelbänder, und Handbücher aus verschiedensten Disziplinen die sich mit Normenforschung in den IB beschäftigen. Mehr Informationen zur Serie gibt es auf der Webseite des Verlags.