Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 27.07.2020

Digitalisierungskoordinator*in als wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in

Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg, Fakultät für Gesellschaftswissenschaften, Institut für Politikwissenschaft, Duisburg

Bewerbungsfrist: 12.08.2020

Beginn: 01.10.2020

weitere Informationen

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg in der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften, Institut für Politikwissenschaft,

eine/n Digitalisierungskoordinator*in als wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (TV-L EG 13)

zur Umsetzung des Projekts Update Politikwissenschaft 4.0@UDE. Im Rahmen des Projekts soll der Studiengang BA Politikwissenschaft um die Vermittlung digitaler Kompetenzen erweitert werden (mehr Informationen unter: https://udue.de/bapolitikviernull. Das Projekt ist Teil der Förderlinie Curriculum 4.0. NRW des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW, des Stifterverbands und der Digitalen Hochschule NRW. Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Koordination des Gesamtprojekts mit zugeordneten studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräften unter Leitung der Geschäftsführung des Instituts
  • Entwicklung eines Zielmodells digitaler Kompetenz für Politikwissenschaftler*innen
  • Entwicklung und Implementierung eines Mikrozertifizierungssystems für digitale Kompetenzen
  • Entwicklung und Umsetzung eines fachlich integrierten Lehrangebots zur digitalen Kompetenzvermittlung im Studiengang in Zusammenarbeit mit den Lehrenden des Instituts
  • Aufbereitung von Projektergebnissen in wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Wissenschaftskommunikation
  • verhandlungssichere Deutsch-Kenntnisse

 

Ihr Profil:
Sie decken die Schnittstelle von Digitalisierung, Lehr-Lernforschung und Sozialwissenschaften ab.

Erforderlich:

  • mindestens abgeschlossenes Hochschulstudium in einer relevanten Disziplin wie Sozialwissenschaften oder Bildungswissenschaften, idealerweise mit einem Schwerpunkt in Digitalisierung (Master)
  • akademische oder berufspraktische Erfahrung im Bereich des Digitalisierungsmanagements, des digitalen Lernens, der digitalen Arbeit oder der digitalen Kompetenzentwicklung
  • nachgewiesene Erfahrung im Bereich des Bildungsmanagements, insbesondere der Hochschul-und Studiengangsentwicklung
  • Bereitschaft zum Erwerb von Projektmanagement-Fähigkeiten

Von Vorteil

  • Lehrerfahrung in der Erwachsenenbildung (Universität oder Hochschule)
  • nachgewiesene Weiterbildungen in der Hochschuldidaktik-Qualifikation oder Erfahrung im Bereich des Instructional Design o.ä.
  • wissenschaftliche Publikationen mit fachlichem Bezug zum Projektgegenstand, einschließlich der Lehr-Lern-Forschung
  • verhandlungssichere Englisch-Kenntnisse

 

Wir bieten:

  • Am größten Institut für Politikwissenschaft NRWs mit 16 Professuren arbeiten Sie an einem Standort, an dem gesellschaftlich relevante Forschung betrieben und innovative Lehre angeboten wird.
  • Das Institut unterstützt Sie bei Ihren Aufgaben durch den Zugriff auf die Dienstleistungen professioneller Mitarbeitender im Bereich der Studiengangskoordination, Studierendenberatung und Internationalisierung.
  • Die Fakultät verfügt über eine eigene durch Fachkräfte besetzte IT-Abteilung, die sich in enger Abstimmung mit dem Zentrum für Informations-und Mediendienste der UDE schnell und effektiv um Ihre informationstechnischen Belange wie z.B. bei E-Learning-Angeboten kümmert.
  • In höchstem Maße selbstbestimmtes Arbeiten beispielsweise mit flexiblen Arbeitszeiten.
  • Das Institut unterstützt Ihre berufliche Weiterqualifikation insbesondere im Bereich des Projektmanagements durch die Möglichkeit zur Teilnahme an internen und externen Weiterbildungsprogrammen.
  • Eine wissenschaftliche Weiterqualifikation in Form einer thematisch einschlägigen Promotion kann außerhalb der Projektarbeitszeit unterstützt werden – auch über eine politikwissenschaftliche Perspektive hinaus in Zusammenarbeit mit dem Center of Advanced Internet Studies (CAIS) oder dem Institut für Arbeit und Qualifikation (IAQ).
  • Ein familienfreundlicher Arbeitgeber mit eigener Betreuungsinfrastruktur für Vorschulkinder.
  • Firmenticket
  • Sport-und Gesundheitsangebote (Hochschulsport)


Besetzungszeitpunkt: 01.10.2020
Vertragsdauer: drei Jahre
Arbeitszeit: 100 Prozent einer Vollzeitstelle
Bewerbungsfrist: 12.08.2020

 

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity). Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Ihre Bewerbung mit einseitigem Anschreiben auf Deutsch, Lebenslauf ohne Foto und ohne Angaben zu Staatsbürgerschaft oder Alter, Kopie einer wissenschaftlichen Schreibprobe (z.B. eine wissenschaftliche Veröffentlichung oder benotete Abschlussarbeit), Kopien aller Zeugnisse und Zertifikate richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 497-20 als PDF an Henrik Schillinger (zu Händen Frau Ingetraud Fischer unter ingetraud.fischeruni-duede). Bei Rückfragen steht Ihnen der Henrik Schillinger ab dem 10.8.2020 zur Verfügung (henrik.schillingeruni-duede).