Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Veröffentlicht am: 15.07.2020

Verwaltungsleiterin / Verwaltungsleiter (m/w/d)

Nordrhein-Westfälische Akademie für Internationale Politik, Bonn

Bewerbungsfrist: 21.08.2020

Die Nordrhein-Westfälische Akademie für Internationale Politik sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
für eine unbefristete Anstellung in Bonn eine/einen
 

Verwaltungsleiterin bzw. Verwaltungsleiter (m/w/d)

 

Die Akademie

Die Nordrhein-Westfälische Akademie für Internationale Politik mit Sitz in der Bundesstadt Bonn widmet sich den globalen Herausforderungen, den Strukturveränderungen und Verflechtungen der internationalen Politik im 21. Jahrhundert. Die Akademie fördert die Forschung zur internationalen Politik, die Profilierung herausragender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie auch die nationale und internationale Vernetzung zwischen Forschung, Politik, Wirtschaft, Medien und Öffentlichkeit. Im Zentrum der Akademie steht ein Stipendienprogramm für internationale und nationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen, die bis zu einem Jahr an der Akademie forschen.

Trägerin der sich im Aufbau befindenden Akademie ist eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Ihre Aufgaben

Ihre unmittelbare Zuständigkeit umfasst die Verwaltungsleitung der Akademie. Die Position vereint eine Vielzahl von unterschiedlichen Themengebieten, die eine bzw. einen mit großer Fachkenntnis, mit Verantwortungsbewusstsein, Passion und Empathie ausgestattete Kandidatin bzw. ausgestatteten Kandidaten (m/w/d) erfordert. Sie werden die Möglichkeit haben, als verantwortliche Persönlichkeit den Aufbau der Akademie aktiv mitzugestalten.

Die Akademie ist Teil der internationalen und interdisziplinären Wissenschaftslandschaft. Ihr Verantwortungsbereich umfasst Aufgaben aus dem Bereich des Wissenschaftsmanagements sowie das Finanz- und Rechnungswesen, das Immobilienmanagement, Finanzbuchhaltung, Planung und Berichtswesen, Steuern und IT sowie sonstige Verwaltungsaufgaben.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • die Verwaltung der Akademie gemäß den rechtlichen Rahmenbedingungen, der Satzung und der Geschäftsordnung,
  • der Aufbau und die Verwaltung der infrastrukturellen Voraussetzungen der Forschungstätigkeit der Fellows, der Unterkünfte der Fellows sowie der Arbeit der Akademie,
  • die Verhandlung mit internationalen Wissenschaftseinrichtungen, insbesondere im Rahmen der Stipendienvergabe,
  • die Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Universität Bonn,
  • die Erarbeitung und Verhandlung von Verträgen aller Art sowie Steuerung und Klärung betriebswirtschaftlicher und juristischer Fragestellungen des operativen Geschäfts,
  • die Betreuung und Begleitung von Baumaßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW,
  • die Verantwortung für die Einhaltung und Fortschreibung der mittel- und langfristigen Wirtschaftsplanung,
  • die Mitwirkung in Personalplanung und Personalgewinnung,
  • die Abstimmung mit den Organen und Gremien der Akademie, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Behörden,
  • die Mitwirkung an Überlegungen von Gesellschafter und Geschäftsführung zur ganzheitlichen Weiterentwicklung der Akademie.
  1. Ihre Voraussetzungen / Ihr Profil

    Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber (m/w/d) benötigt zur Durchführung der Aufgaben folgende fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • ein mit der Note „gut“ abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitäts-Diplom, Master, Magister oder vergleichbarer Abschluss) bzw. die Befähigung zum Richteramt (zwei mit mindestens der Note „befriedigend“ abgeschlossene juristische Staatsexamina),
  • nachgewiesene hauptberufliche Erfahrungen im Bereich Wissenschaftsmanagement, -organisation und/oder –verwaltung,
  • nachgewiesene mehrjährige Berufserfahrung im Bereich von Verwaltung oder kaufmännischer Geschäftsleitung,
  • fundierte Erfahrungen im Auf- und Ausbau von Strukturen und Prozessen sowie personeller Strukturen,
  • Erfahrung in der Betreuung von internationalem Personal oder internationalen Kooperationspartnern,
  • eine ausgeprägte internationale Kommunikationsfähigkeit sowie sehr gutes Ausdrucksvermögen in Englisch (fließend in Wort und Schrift).

 

Darüber hinaus sind zur Durchführung der Aufgaben folgende persönliche Eigenschaf- ten und Fähigkeiten erforderlich:

  • eine überzeugende Persönlichkeit mit hohem Qualitätsanspruch und unternehmerischem sowie strategischem Denken,
  • eine ausgeprägte Organisationsfähigkeit mit Eigeninitiative und die Fähigkeit zur Leitung eines Teams,
  • schnelle Auffassungsgabe von komplexen Zusammenhängen sowie analytisches und kreatives Denken.

Von den Bewerberinnen bzw. Bewerbern wird eine hohe Identifikation mit den satzungsgemäßen Zielen der gemeinnützigen GmbH erwartet.

 

Das Angebot

Die Tätigkeit in der Akademie bietet Ihnen eine abwechslungsreiche Position sowie die Möglichkeit, in neu zu schaffenden Strukturen führende Verantwortung zu übernehmen. Sie arbeiten in einem internationalen und facettenreichen Aufgabengebiet mit einem großen Gestaltungsspielraum.

Hierfür bieten wir Ihnen ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einem Entgelt in Anlehnung an die Entgeltgruppe 15 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder.

 

Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Akademie sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen – und diesen gleichgestellten behinderten Menschen – vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigt.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte.

 

Eine Vorauswahl erfolgt auf Grundlage der eingereichten Unterlagen. Ihre aussage- kräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe des Stichwortes Verwaltungslei- tung sowie Ihres Nachnamens bis zum 21. August 2020 vorzugsweise per Mail an das Postfach Akademie-Bewerbung@stk.nrw.de.

Der Bewerbung sind mindestens beizufügen:

  1. ein Anschreiben,

  2. ein aktueller Lebenslauf,

  3. ein Ausbildungsnachweis, durch den das Vorliegen der geforderten Ausbildung nachgewiesen wird,

  4. eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (sofern Sie dem öffentlichen Dienst angehören),

  5. ggf. ein Nachweis über eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung i.S.d. § 2 SGB IX,

  6. Datenschutzerklärung (Vordruck als Anlage zur Ausschreibung abrufbar über www.stellenmarkt.nrw.de).

 

Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bei Übersendung auf dem Postweg: Bitte übersenden Sie keine Originale, sondern ausschließlich Kopien der o.a. Unterlagen, da wir diese nicht zurücksenden. Bitte verwenden Sie auch keine Bewerbungsmappen, sondern heften Ihre Unterlagen lediglich zusammen.

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Dr. Charlotte Lülf (Tel. +49 (0) 211 837 1321) zur Verfügung.

 

Hinweise zum Datenschutz

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber o. g. Stelle(n) schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.