Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Home

Willkommen!

AK "Konstruktivistische Theorien der Politik"

  

 

Neuerscheinung

Tristan Zielinski

Neuzeitliche Ansätze zur Grundrechtslegitimierung

Die klassischen Begrife der Politikwissenschaft unterliegen im Zuge des Wandels der Staatlichkeit semantischen Aktualisierungen. Davon sind die Grundrechte, die sich immer weniger als Abwehrrechte konzipieren lassen, nicht ausgenommen. Tristan Zielinski geht der Frage nach, inwieweit die konstruktivistischen Theorieinnovationen von Niklas Luhmann und Michel Foucault einen Beitrag zur Erforschung der Legitimationsansätze der Grundrechte liefern können. Dabei geht es weniger um einen Rekurs auf normative Argumentationen; stattdessen wird die Funktion der Grundrechte innerhalb der Systemtheorie und der Genealogie untersucht.

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis, den Produkt-Flyer und den Link zum Buch.